Ein Fazit über die Wehrmacht, gibt es da ein gutes Buch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Kampfkraft. Militärische Organisation und Leistung der deutschen und amerikanischen Armee 1939-1945" von Martin van Creveld

earnest 15.03.2014, 06:59

Zu diesem Buch habe ich leider nur einige Rezensionen gelesen. Danach scheint es sich um eine absolut lesenswerte Studie zu handeln (auch wenn sie im Auftrag ds Pentagon geschrieben wurde).

Leser aus der rechten Ecke werden vermutlich nur die Teile der Studie zur Kenntnis nehmen, die ihnen in den Kram passen, also zum Beispiel: Was für eine tolle Truppe die Wehrmacht doch gewesen ist.

Gruß, earnest

0

Hi.
Ein wichtiger Aspekt, eindrucksvoll abgehandelt (aber keine Gesamtdarstellung):

-Neitzel/Welzer, Soldaten: Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben, Frankfurt 2011

Eine Gesamtdarstellung:
-Jürgen Förster, Die Wehrmacht im NS-Staat ..., München 2007

Ein (allerdings in Teilen veralteter) "Klassiker" (aus den 60ern!) ist von Manfred Messerschmidt. Den Titel habe ich vergessen, läßt sich aber bei Bedarf leicht ergoogeln.

Die genannten Titel beziehen sich auf WK 2.
Rein militärgeschichtliche Titel kannst du ergoogeln.

Gruß, earnest

Suexx 11.03.2014, 13:19

Ich danke dir für die schnelle antwort! :) Werde ich gleich mal nachgucken.

1

Bei der Landeszentrale für politische Bildung bekommst du darüber ausgezeichnete Literatur. Die meisten Bücher werden kostenlos abgegeben.

14Sumofahrer88 11.03.2014, 14:27

Die Bücher der Landeszentrale für politische Bildung sind aber alles andere als neutral geschrieben. Im Gegenteil, an mancher Stelle hetzen sie wahrlich.

0

Sehr interessant zu lesen sind Erfahrungsberichte von Soldaten. Konkret kann ich da zwei Titel empfehlen: "Im Panzer ich habe überlebt" von Armin Böttger und "Verlorene Ehre Verratene Treue - Zeitzeugenbericht eines Soldaten" von Herbert Maeger.

earnest 11.03.2014, 16:07

Die Berichte habe ich nicht gelesen.
So wie die Titel klingen: Kommen die Werke vielleicht aus der äußeren rechten Ecke, Sumofahrer?

0
Trevrizent 11.03.2014, 16:53

Der Fragesteller fragt nach einem Fazit über die Wehrmacht. Dein erster Titel enthält vor allem private Bilder aus der Kriegszeit eines Panzersoldaten. Das ist sicher interessant, wenn man sich für die Kriegserlebnisse des einzelnen Soldaten informieren will, aber es ist kein Fazit über die Wehrmacht.

Der zweite Titel ist ein Bericht über Kriegserlebnisse eines Soldaten in der SS-Division A.H. Also ist hierin weder ein Fazit noch überhaupt ein Bericht über die Wehrmacht enthalten.

Du sagst schon, dass "Erfahrungsberichte" sehr interessant zu lesen sind - und da gebe ich dir auch recht. Aber es ist ein Unterschied, ob man sich über das subjektive Empfinden einzelner Soldaten informieren will oder nach einem Fazit zur Rolle der Wehrmacht sucht. Falls man letzteres über Erfahrungsberichte erhalten wollte, müsste man unzählige solche lesen und dabei sämtliche persönliche Einstellungen, sämtliche Waffengattungen, sämtliche Fronten, sämtliche Altersgruppen usw. berücksichtigen.

1
Trevrizent 11.03.2014, 17:06
@Trevrizent

Im Übrigen solltest du dir überlegen, wie deine Antwort auf solche Themen wirkt, wenn man die Zahlen in deinem Namen sieht. Du solltest dir überlegen, ob du hier ernst genommen werden oder provozieren willst. Wer seine politische Einstellung schon im Namen äußert (egal, welche das ist), wird von niemanden mehr als objektiver Ratgeber betrachtet.

1

Was möchtest Du wissen?