Ein Ernährungsplan zum Abnehmen und Muskelaufbau?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich halte mich mal mit meiner Antwort bewußt kürzer:

Wenn du deinen KF-Anteil reduzieren willst, solltest du weniger Kohlenhydrate zu dir nehmen, da diese sehr gerne Fett einlagern lassen. Streich das Brötchen und das Toast, sowie die Bockwurst. Mit Obst und Gemüse solltest du dich eindecken.

Ein letzter Tipp... recherchiere über intermetierendes Fasten (intermittend fastening) mach dem 16-8 Prinzip.
Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeMonty
08.09.2016, 16:42

achso... Alkohol hat rein gar nichts auf deinem Ernährungsplan zu suchen. Damit pumpst du dir quasi Fettpolster auf schnellem Weg rein.

0

Hallo! Bei der Ernährung ist die Nachhaltigkeit wichtig. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer. 

Beim Sport brauchst Du hauptsächlich Ausdauersport, kann man durch ein Komplexes Krafttraining optimieren.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schuldigung wegen der Rechtschreibung oder wegen dem Plan aber die Frage wurde am Handy erstellt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?