Ein Dalmatiner für eine motivierte Anfänger Familie ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

die Dalamtiner die ich kennen gelernt habe, waren alle sehr laufbegierig, haben im Freilauf einen riesigen Radius, sind sehr agil, aber überschlagen sich nicht gerade bei Gehorsamsübungen. Einige laufen auch ganz gerne mal Wild nach.

Vo9m Körperbau sind sie sicherlich für längere Laufstrecken geeignet und wenn ihr nicht einen untypischen Vertreter erwischt, wird der sicherlich auch Spaß dran haben. Ihr solltet euch aber unbedingt mit den Rassetypischen Krankheiten auseinandersetzten, davon gibt es leider einige und unbedingt darauf achten, ob der Welpe wirklich hören kann! Lest euch da unbedingt schlau! Evtl. gibt es Züchter die "Platten" zulassen, laut dieser Seite: http://www.leveste.de/dalmaweb/platten.htm

müsstest du da welche finden

Bei meinem hat nur Dalamtiner mitgemischt. Der läuft am Pferd und am Rad wunderbar mit, hat keine jagdlichen Ambitionen, ist eigentlich immer gut drauf und jederzeit für eine Sporteinheit zu haben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Freundin von mir hat sich nach dem Tod ihrer beiden Aussies einen Dalamtiner gekauft. Sie  wollte schlicht, als Pferdehalterin, einen einfacheren Hund haben. Einen Hund, den sie auf Ausritte mitnehmen kann, der nicht auf die Idee kommt, die Pferde zu hüten - was einem ihrer beiden Aussies das Leben gekostet hatte - und sie wollte einen Hund, der nicht wie verrückt jagt.

Sie hat mittlerweile drei Dalmatiner und will keine andere Rasse mehr.  Freundliche, nicht jagende Hunde. Dass sie viel Bewegung brauchen, ist klar. Sie fährt mit ihnen Fahrrad und nimmt sie auf Ausritte mit.

Im Gegensatz zu mir mit meinem Spitz/Terriermix muss sie auch nicht ständig hysterisch Ausschau halten, ob ein Hase über den Weg läuft und der Hund wie ein Irrer hinterherläuft.

Erziehen muss man auch Dalmatiner, das ist klar. Die Allerklügsten sollen sie angeblich auch nicht sein. Aber wenn man meiner Freundin glaubt, gibt es für einigermaßen sportliche Leute nichts Angenehmeres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir auch nur sagen was ich bis jetzt so in der Hundezone erzählt bekommen habe, als ich in der Hundezone mit Besitzern von dieser Rasse geredet habe.

Prizipell wurde mir von zwei Besitzern gesagt das sie diese Rasse großartig finden, auch wie sie mit den Kindern der Familie umgegangen sind. Allerdings musst du wirklich ganz genau achten wo du denn deinen Hund kaufst weil die sehr oft ein oder beideseitig taub sind. Das kommt sogar bei richtig guten Zuchten vor. Sie brauchen außerdem sehr viel bewegung um wirklich ausgelastet zu sein.

Da du schreibst das ihr eine Familie seit würde ich auch aufjedenfall den Kinder falls ihr welche habt oder ahben wollt bei bringen wie man richtig mit einem Hund umgeht: Wie z.B. Das er wenn er auf seinem Platz liegt nicht gestört werden darf, das es ein Lebewesen ist und kein kuscheltier und auch das man Kosequent mit ihm umgehen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieHundePfeife
10.07.2017, 12:49

Ich bin eines der Kinder.

Bin selber 17 Jahre alt, meine beiden Brüder, Zwillinge, werden dieses Jahr noch 12 und sind damit die jüngsten bei uns.

Also in dem Alter wo man wirklich schon verstehen kann wie man einen Hund richtig behandelt :)

Über die Krankheiten haben wir uns alle bereits informiert und uns ist klar wo rauf wir achten müssen.

Ich habe auch vergessen zu erwähnen das einer meiner Brüder reitet, da würde der Hund zum Beispiel dann auch mit kommen wenn er alt genug ist :)

3

Ich hatte mal einen Dalmatiner jahrelang als Pflegehund.

Diese Hunde wollen viel - und ich meine wirklich sehr viel - laufen.... 

Wenn sie richtig aufgezogen, gut sozialisiert werden etc. sind das wunderschöne, tolle Hunde (Jagdtrieb ist meistens nur schwach ausgeprägt, aber das heißt nicht daß ein Dalmi aus Langweile auch die Jagd für sich entdecken kann..  Er ist auch nur ein Hund :-)    Aber wenn nicht - können die durchaus problematisch werden.  Und sie sind nur bedingt zu erziehen - "Sitz Platz Fuß"  ist nicht so ihr Ding :-)

Überlegt Euch gut ob ihr wirklich in der Lage seid, dem Hund über viele Jahre hinweg täglich die entsprechende Bewegung und Auslastung bieten zu können.

Außerdem solltet ihr unbedingt darauf achten daß der Hund nicht taub ist. Taubheit kommt bei Dalmatinern sehr häufig vor - auch Hautkrankheiten sind ein Thema.

Mit ein bißchen am Fahrrad laufen ist das nicht getan :-)  Aber wenn ihr wirklich viel draußen seid, die entsprechende Wohnsituation habt  ist das durchaus ein toller Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ein Dalmatiner ist ein idealer Hund für eine aktive Familie, auch für eine die noch wenig Erfahrung hat. Besucht ein paar Züchter und vielleicht eine Hundeausstellung. Bei einem Dalmatiner ist es besonders wichtig, ihn über den VDH zu kaufen, damit er alle notwendigen Untersuchungen hat. Und man kann hier so gar noch preisgünstig einen Hund bekommen, falls er zuchtausschliessende Farbfehler hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zwar keinen Dalmatiner, kenne mich mit dieser Rasse aber aus.

Ein Dalmatiner ist ein Powerpaket, der ausgelastet werden will. Ansonsten wird er unausstehlich.

Da ihr offenbar eine sportliche Familie seid, käme diese Rasse durchaus für euch in Betracht.

Wichtig ist, wie bei allen Hunden, natürlich die Erziehung. Der Schwierigkeitsgrad bei dieser Rasse liegt so im mittleren Bereich. Da könntet ihr euch jedoch professionelle Hilfe in einer Hundeschule oder bei einem Hundetrainer holen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr euch wirklich informiert habt und auch bereit seid in eine gute Hundeschule zu gehen, spricht nichts dagegen. 

In meinem näheren Bekanntenkreis gibt es nur einen reinrassigen Dalmatiner. Der ist zwar nicht taub, hat aber mit sehr vielen Futtermittelallergien zu kämpfen. Als besonders doof oder schwer erziehbar würde ich ihn nicht beschreiben, aber eine Obedience-Meisterschaft würde er vermutlich nie gewinnen ;) Die Dalmatiner-Mix-Hündin meiner Schwester war ein Traum für jede sportliche Person/Familie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?