Ein brief vom amtsgericht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest wenigstens richtig abschreiben, sonst versteht niemand den Sinn des Textes.

Warum fragst du nicht deinen Anwalt? Wenn es ein Hauptverfahren geben wird, an dem du als Kläger oder Beklagter beteiligt bist, solltest du dir rechtlichen Beistand holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Boa eh - schlimmer gehts wohl nicht! Das ist mal richtiges "Beamtendeutsch".

So versteh ich das:
Du kannst im Zeitraum von 2 Wochen Beweise vorlegen - diese werden dann geprüft, ob ein Gerichtsverfahren überhaupt eröffnet wird oder nicht.
Haste keine Beweise, kannste dem Gericht schreiben, warum Du ein Gerichtsverfahren für nicht sinnvoll ansiehst.

# Trifft diese Deutung nicht zu, sollten andere Forenteilnehmer diese Aussage bitte berichtigen. Danke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?