Ein Blinker blinkt schneller als der andere (Simson)?

3 Antworten

Du hast unterschiedliche Lampen verbaut . Zb 15 und 21 Watt. Durch unterschiedliche Leistungsaufnahme wird der widerstandsdraht im Blinkgeber mehr oder weniger belastet- es entstehen unterschiedliche Frequenzen.

prüfe ich mal nach, war aber vorher nicht der fall ( Bevor ich die elektrik einmal durch gerottet habe) :(

0
@PlsHelftMirPls

Dann kann es sein dass an einer Lampe ein schlechter Kontakt ist und dadurch ein zus widerstand auftritt.

0
@martinreschke

Hier sind die symptome die mir aufgefallen sind und ich einem anderen hier geschickt habe :

Wahrscheinlich muss ein neues Zündschloss dran. Ich habe eigentlich vor alle kabel einmal durch zu wechseln, jedoch kostet so ein kabelbaum um die 130 euro...

Fällt dir eine alternative ein oder ist das etwas wo man nicht drum rum kommt ?

Vielleicht noch ein paar einzelheiten :

-linke blinker seite blinkt schneller, als die rechte während ich fahre. Aber während des still stehens ist alles okay.

-Nach dem ich den kurzschluss verursacht habe, hat konstant das tacho licht sowie das standlicht geleucht, durch glückliches abziehen von dem tacholampenkabel, hat sich wohl irgend ein kabel gelockert und deshalb haben sie aufgehört zu leuchten

-nachdem einbauen von fernlichtkontroll- und neutralkontrolllampe haben die beiden licht gebrennt obwohl ich noch nicht mal den schlüssel reingesteckt habe

Wie gesagt ist meine vermutung jetzt, dass das zündschloss am ar*** ist oder irgend eine kontrolleiheit von der ich nichts weiß oder evtl. irgendwelche kabel mit einander verlötet sind durch die hitze und jetzt konstant strom durchfließt.( Aber fürs regulieren ist doch das zündschloss zuständig oder nicht, also das überhaupt etwas leuchten darf. so zusagen der batterie die erlaubnis gibt zu leuchten ?)

0

Dann hast wohl ein Wackelkontakt oder eine Birne ist defekt...???

funktionieren alle lampen am mokick?

Eigentlich schon, jedoch kam ein kabel die ganze zeit auf masse und die batterie hat sich konstant entladen. Vor zwei tagen habe ich die batterie neu aufgeladen und rein gepackt und dumm wie ich bin habe eine zu starke sicherung reingepackt, es kam überall rauch raus ( habe darauf hin alles so schnell wie möglich abgezogen) und dannach leuchtete konstant die tacholampe, so wie das standlicht... Mit der elektronik kenne ich mich nicht so gut aus aber so wie es scheint sind zwei kabel nun zusammen gelötet und irgendwas, was die lichte vom brennen abhalten sollte ohne schlüssel, leuchtet trotzdem.

sorry für meine dumme erklärung bin ein wenig verzweifelt

0
@PlsHelftMirPls

hast nen satten kurzschluss fabriziert.

leider kann man vom sofa aus bei so einem problem nicht helfen, das muss vor ort am fahrzeug nachgeschaut, durchgemessen und behoben werden.

0
@catweasel66

Wahrscheinlich muss ein neues Zündschloss dran. Ich habe eigentlich vor alle kabel einmal durch zu wechseln, jedoch kostet so ein kabelbaum um die 130 euro...

Fällt dir eine alternative ein oder ist das etwas wo man nicht drum rum kommt ?

Vielleicht noch ein paar einzelheiten :

-linke blinker seite blinkt schneller, als die rechte während ich fahre. Aber während des still stehens ist alles okay.

-Nach dem ich den kurzschluss verursacht habe, hat konstant das tacho licht sowie das standlicht geleucht, durch glückliches abziehen von dem tacholampenkabel, hat sich wohl irgend ein kabel gelockert und deshalb haben sie aufgehört zu leuchten

-nachdem einbauen von fernlichtkontroll- und neutralkontrolllampe haben die beiden licht gebrennt obwohl ich noch nicht mal den schlüssel reingesteckt habe

Wie gesagt ist meine vermutung jetzt, dass das zündschloss am ar*** ist oder irgend eine kontrolleiheit von der ich nichts weiß oder evtl. irgendwelche kabel mit einander verlötet sind durch die hitze und jetzt konstant strom durchfließt.( Aber fürs regulieren ist doch das zündschloss zuständig oder nicht, also das überhaupt etwas leuchten darf. so zusagen der batterie die erlaubnis gibt zu leuchten ?)

0

Was möchtest Du wissen?