Ein Auto für ein Anfänger ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Corsa hör ich von vielen das der gut sein soll für den Anfang :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dogan24
30.05.2016, 02:03

Okay und welche ich glaube da kommt man maximal bis Corsa C für 1500€ um den Dreh 🤔😂

0

Beschränke dich nur dann auf einen Kleinwagen, wenn du wirklich täglich in akuter Parkplatznot unterwegs bist. Die können in der Versicherung je nachdem durchaus HÖLLENteuer sein, bieten wenig Platz, wenig Komfort, wenig Sicherheit und viel Lärm.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1_20iehymlICky8_S5_qmKeHIwwBYk7PaPTkmuRLISNo/edit#gid=0

Überleg dir, wie viel du im Jahr so fahren wirst und wieviel du über den Treibstoff tatsächlich sparen kannst.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1rtAtEVXo0X7xNvFe5gs0Mb2n9ei6dGYTIJ9DFw_uc6w/edit#gid=0

Überleg' dir gut, ob du bei einem so geringen Anschaffungsbudget dann nicht lieber noch deutlich weniger ausgibst und eine Aufbrauch-Strategie versuchst.

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-ein-gutes-auto?foundIn=answer-listing#answer-160225829

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dogan24
31.05.2016, 12:17

Also Parknot nicht wirklich
Ja unter 1500€ findet man nichts gescheites

0

Ich würde Dir ein kleines Auto empfehlen ...

Warum ??
Ganz einfach....kostet nicht viel in der Anschaffung, kaum Steuern, wenig Versicherung,Du fängst nicht sofort an zu heulen wenn Du ne Beule rein fährst und GANZ WICHTIG....Du lernst das Fahren !!!!

So ein Fiat Punto zum Beispiel .... aus 2003.....leicht zu reparieren, irgendwie chic und hat 60 - 80 PS. Für nen Fahranfänger für die erste Zeit mehr als nur perfekt.....obwohl ein kleiner Corsa ist auch ganz OK. Meine Eltern haben ihren Corsa seit 16 Jahren und der läuft und läuft und läuft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fraganti
30.05.2016, 07:04

Wie kommt ihr alle immer nur auf das schmalr Brett, dass Versicherungskosten etwas mit Fahrzeuggröße zu tun hätten? 

Fiat Puntos sind alles andere als günstig. Haftpflichttypklasse 17-18. Fahranfänger sollten nichts über 14 wählen, weil sie sonst viel zu viel Geld verbrennen. 

3
Kommentar von dogan24
31.05.2016, 12:16

Ja genau sowas habe ich auch gedacht ein punto oder sowas aber es gibt ja auch Kleinwagen/Compact wagen die zwar ein kleinen Motor haben aber dennoch viel verbrauchen für ihre Leistung

0
Kommentar von dogan24
04.06.2016, 17:36

Ja Rentner Autos sind immer eine gute Idee solange es privat ist

0

Ich bin auch grade dabei ein zu finden mein Favorit ist momentan ein gebrauchter VW Polo Bluemotion. Warum kein golf? Weil da die Vericherung allgemein höher ist als beim Polo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dogan24
30.05.2016, 02:05

Okay und welcher Polo ist das genau

0
Kommentar von luca1401
30.05.2016, 02:12

VW Polo "Bluemotion" aber ich such noch einen passenden der nicht all zu viel kostet

0
Kommentar von Sivsiv
30.05.2016, 08:08

Du meinst die Versicherung für den Golf ist in der Regel günstiger, oder? Golf ist Typ 13-16. Polos sind soweit ich weiss alle 15 oder höher.

0

1500€ kannste vergessen wenns noch mindestens ein jahr halten soll 

5000€ ist schon ne andere summe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dogan24
30.05.2016, 02:02

Es geht ich kenn viele die sich eins für 1500 gekauft haben vor 2-3 Jahren und fahren damit immer noch rum mit 0 Problemen

Aber es soll auch nur für ein Jahr sein maximal 2

1

Was möchtest Du wissen?