Ein Arm der Markise abgebrochen und hat wie ein Geschoss das WZ-Fenster zertrümmert.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aber genau für solche Fälle leistet sich doch ein Mieter eine PH und ist somit immer fein raus. Der Vermieter wird nicht haften, denn der hat das Ding ja nicht zerbröselt, oder? Er wird reparieren müssen, weil ihm das Ding gehört, aber sonst?

Wenn ihr eine Versicherung habt, dann meldet den Schaden der Versicherung. Zwar bin ich der Meinung, dass der Vermieter zuständig für die Reparatur ist, denn der ist ja auch Eigentümer der Markise, die fehlerhaft war. Aber vermutlich wird er sich streitig stellen und ihr könnt ja nicht ewig mit dem zerstörten Wohnzimmerfenster leben. Ansonsten könntet ihr auch einen Rechtsanwalt beauftragen.

Hey wanger,

falls ihr diese Markise nicht selbst gekauft und anmontiert habt, haftet natürlich der Vermieter!

Gruß siola

Warum haftet dann der Vermieter? Dieser hat doch nicht fahrlässig gehandelt!?

0

Bitte meldet das Ding euerer Privathaftpflicht, denn es ist ein Schaden an fremden Eigentum entstanden. Die Privathaftpflichtversicheurng klärt dann ob ihr ersatzpflichtig seid oder nicht und übernimmt unter Umständen den Schaden. Weiter kommt für das kaputte Glas die Glasversicherung auf wenn vorhanden. Da kein Sturm im Spiel war wird wohl weder Hausrat noch Wohngebäudeversicherung leisten. Verantwortlichkeit prüft die Privathaftpflichtversicherung.

Hallo Wanger,

wow, da hattet Ihr/Du Glück, dass niemand in der "Schusslinie" stand.

Jetzt würde mich mal interessieren, wie das passieren kann. Wenn ich deine Schilderung richtig verstehe, dann ist die Armhalterung am Tragrohr gebrochen...

So was kommt nicht einfach mal so vor. Mich würde hier mal interessieren:

  • Wie alt ist die Markise
  • von welchem Hersteller ist die Markise
  • wer hat die Markise montiert
  • welche Maße hat die Markise
  • wie wird die Markise betrieben (Kurbel/Motor/Funk)

Würde mich über eine Antwort freuen.

Gruß

markisenboy

Was möchtest Du wissen?