ein Arbeitgeber verlangt 1,50 pro schicht bzw 0,25 Cent pro gelieferten Auftrag was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Anwalt und schau dich trotzdem nach nem neuen Job um.

Und wenn Du was für die Alllgemeinheit tun möchtest, starte ne öffentliche Onlinepedition wegen mangelnder Gesetzgebung. Das Kostet nichts, dauert etwas, aber es gibt eine offiziele Stellungnahme zum Thema.

Es "könnte" vor Gericht nützlich sein.

https://epetitionen.bundestag.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn ein Küchentipp? Bzw. für was genau ist die Zahlung. Die IHK ist schon ne gute Anlaufstelle, schreib den mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FreakOner 04.01.2016, 04:55

Da die Fahrer ihren "TIP" Trinkgeld ja vom kunden von bekommen und die Kueche somit nix davon hat soll so ein teil von unserem Trinkgeld an die Kueche umverteilt werden "kuechentip" nennt man in der Gastronomie so.

0
axoni 04.01.2016, 05:01
@FreakOner

Ah ok das Trinkgeld was du wirklich bekommst darfst du dann aber behalten? Oder ist das auch noch weg+der Abgabe?

0
axoni 04.01.2016, 05:09
@FreakOner

Ok glaube das ist auch gesetztlich geregelt das es deins ist, deshalb wohl die Abgabe. Ich persönlich finde das nicht schlimm, wenn die in der Küche auch so wenig verdienen und quasi deine Abgabe bekommen und du das gleiche an Trinkgeld wieder einnimmst, finde ich das sogar ne gute sache. So hat jeder was davon

0

Du redest von "Küchentipp", kommt das Geld als freiwillige Zahlung von den Gästen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FreakOner 04.01.2016, 04:58

nein die kunden bestellen ja auschließlich von zuhause aus und geben uns/mir das trinkgeld mir hat noch nie kunde gesagt das trinkgeld ist für die kueche.

0
Novos 04.01.2016, 05:02
@FreakOner

Du bist Ausfahrer und sollst den Tipp, den Du von den Kunden bekommst teilen? Das ist ein, in guten gastronomischen Betrieben eine normale Handlung zwischen Service und Küche. Ein guter Kellner / Bedienung macht das freiwillig, weil die Küche auch ihren Teil dazu beiträgt, dass der Kunde / Gast ein Trinkgeld gibt.

1
FreakOner 04.01.2016, 05:08
@Novos

Korrekt gebe auch immer gerne ab da ich die Arbeit unserer Kueche sehr zu schaetzen weiß dennoch gibt es tage wo du draufzahlst insbesondere in einer fruehschicht kann es das sein ? :/

0
Novos 04.01.2016, 05:10
@FreakOner

Ich würde mal alle Trinkgelder eines Monats "buchführen", dann weißt Du, ob Du am Monatsende draufgelegt hast

1
FreakOner 04.01.2016, 05:17
@Novos

Natürlich zahlst du nicht drauf am ende des monats aber soll ich jetzt jedesmal  noch Geld mitbringen zur Arbeit Hallo?

0

Was möchtest Du wissen?