Ein Apfel zur Schule?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sicher hat da jeder so seine Gewohnheiten.....aber leider wird das Frühstück viel zu oft vernachlässigt. Dabei ist es die wichtigste Mahlzeit am Tag und sowohl für den Tagesablauf als auch für eine ausgewogene Ernährung unverzichtbar. Indem wir das Frühstück auslassen begünstigen wir eine Art Kompensations-Reaktion des Körpers bei den anderen Mahlzeiten – und damit die Ansetzung von Fettreserven. Personen, die richtig frühstücken, leiden weniger unter Gewichtsproblemen. Zum anderen nach einer mehrstündigen Nachtruhe ohne Nahrungs-aufnahme benötigt unser Organismus wieder Flüssigkeit, Proteine, Fett, Kohlenhydrate Vitamine und Mineralien um die Zellerneuerung zu gewährleisten. Versuche es doch mal morgens mit einem Glas Milch oder Saft ,1 Scheibe Vollkornbrot oder Brötchen belegt mit magerer Wurst oder Käse,oder Naturjoghurt. mit Haferflocken und ein wenig Obst reingeschnitten.....nur 1 Apfel ist echt wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe viele jahre nicht gefrühstückt. konnte all die leute nicht verstehen, die meinten, das frühstück ist das schönste vom ganzen tag. ich habe mir dann selbst die augen geöffnet und angefangen total entspannt zu frühstücken. der heisshunger ist weg und ich halte 6 stunden zwischen den mahlzeiten. der körper braucht morgens energie. so arbeitet auch der stoffwechsel. du wirst bald merken, du fühlst dich einfach wohl und fit. obst kannst du als zwischenmahlzeit essen, zbsp. bei heisshunger auf süßes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das kann man nicht verallgemeinern, jetzt einmal den spezifischen Apfel außen vor gelassen. Jeder Mensch hat einen anderen Tages- und Essrhythmus, der sich in Bezug auf die äußeren Umstände und die persönlichen Präferenzen auch immerwieder verändern kann. Ich habe beispielsweise einige Jahre nicht gefrühstückt und jetzt seit 2 Wochen habe ich wieder begonnen, einen wirklich Unterschied im Sinne von Konzentration und Leistung konnte ich nicht feststellen. Wenn du frühstücken möchtest und dir der Apfel nicht reicht, dann frühstücke mehr, wenn du lieber darauf verzichten möchtest dann verzichte darauf, das kommt ganz auf dich an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich bin auch schon mal ohne Frühstück aus dem Haus gegangen. Heute mach ich das nicht mehr und fühl mich gut damit ausreichend gefrühstückt zu haben.

Ein Apfel ist schon bisschen wenig. Versuch doch zu Hause was zu frühstücken!

LG, Dirk001

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen :-)...ein ausgewogenes Frühstück ist der richtige Start in den Tag und der Apfel sollte eine kleine Zwischenmahlzeit, evtl. am Vormittag, sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde man sollte morgens Frühstücken. Den Apfel kannst du als Zwischenmahlzeit einpacken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dich nicht mal konzentrieren um einen ganz normalen, einfachen Satz zu schreiben. Man kann nur vermuten was du meinst. Also: Probier mal mit einer leeren Batterie eine Taschenlampe zum Leuchten zu bringen.Wenn dir das gelingt, dann kannst du mal über den Apfel nachdenken.........Deine Batterie im Körper ist morgens leer. Du brauchst also ein vernünftiges Frühstück, aber nicht auf dem Weg zur Schule, sondern im Sitzen am Frühstückstisch.Weil du außerdem noch Konzentrationsmangel hast, ist es um so wichtiger, eine Sache nach der anderen zu machen: Jetzt früstücken und dann der Weg zur Schule, dann der Unterricht und dann die Pause. Bitte auch ein ordentliches Pausenbrot ( mit Obst - Obst alleine genügt nicht) dann wieder lernen. Wenn man schon Konzentrationsmangel hat,sollte man sich immer nur auf eine Sache konzentrieren und nicht mehrere Sachen auf einmal machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?