Ein anderer verkauft mein Eigentum auf ebay?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nö. Der Käufer hat einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer, dieser kann das Auto nicht liefern, der Käufer kauft sich daraufhin ein gleichwertiges und klagt den entstanden Schaden wie z.B. Fahrtkosten, Anwaltskosten, Aufpreis für das andere Fahrzeug usw vom Verkäufer ein.

Fremdes Eigentum kann man nicht verkaufen. Selbst wenn er einen Kaufvertrag machen würde, bist du kein Vertragspartner und es kann dir im Grunde genommen egal sein. 

Und zu deiner Frage, ob man verkaufen muss, wenn jemand auf das Angebot anspringt, gilt generell, dass man das nicht muss. Selbst wenn du ein Angebot mit deinem Eigentum einstellst und es kommt jemand, der die Sache dann kaufen will, kannst du immer noch nein sagen. Juristisch ist das "invitatio ad offerendum", das bedeutet, dass der Kaufinteressent einen "Antrag" auf einen Kaufvertrag bei dir als Käufer stellt und du kannst es dann annehmen (oder eben auch nicht).

Droitteur 04.08.2017, 21:07

Zum Generellen: Wenn er ein Angebot bei ebay einstellt, wird es sich daran gebunden fühlen müssen.

Kritisch könnte noch sein, wenn der Fragende von den Vorgängen mitbekommt und ihn gewähren lässt.

0
Pasha78 04.08.2017, 21:10
@Droitteur

Auch bei ebay gelten deutsche Gesetze und die AGB eines solchen Unternehmens ersetzen diese mitnichten. Allerdings muss der Verkäufer bei ebay ja auch proaktiv eingeben, welchen Preis er will, und bei "Preisvorschlägen" muss er wiederum proaktiv zustimmen.

0
Droitteur 04.08.2017, 21:13
@Pasha78

Es gibt kein Gesetz, welches Angebote grundsätzlich zur invitatio ad offerendum erklärt. Das ergibt sich lediglich aus der Auslegung der Parteierklärungen. Hierfür wiederum können die Spielregeln der Plattform herangezogen werden.

0
matrix791 04.08.2017, 21:09

erstmal hast du recht zu diesem thema hier- der käufer hat ja dann mit dem verkäufer ein vertrag.   also ist hier der besitzer vom auto  raus. 

zum anderen ( selbst wenner das auto rein stellt) . da  liegst du falsch im bezug auf EBAY.  Ebay  unterliegt dem versteigerungsgesetz- wenn das angebot eingestellt wurde und es wurde auf den artikell geboten ( verkauft) . ein artikell kann nur unter bestimmten  vorraussetzungen wieder raus genommen werden ( und die sind streng) . da gibt es schon genügend urteile im bezug auf ebay . 

aber grundsetzlich hast du recht- zuletzt entscheidet der verkäufer- ausser bei ebay. da ist versteigert - auch wirklich versteigert. 

0
Pasha78 04.08.2017, 21:14
@matrix791

Also die Welt besteht ja nun nicht aus ebay. Und dort muss man einen exakten Preis angeben, zu dem man dem Verkauf garantiert zustimmt. Bei Auktionen gelten wie du schon sagtest andere Regeln.

0

Das könnte als versuchter Betrug gewertet werden und vor Gericht enden.

So lange Du keine Fahrzeugpapiere hast, würde Dir sowieso niemand das Auto abkaufen, rein fiktiv. Wem Du das Auto verkaufst ist letztendlich Deine Sache. 

Du hast den Eigentumsnachweis, Fahrzeugschein I und II, also Brief und Zulassung.

Den Fahrzeugschein musst Du bei Dir haben, wenn Du fährst - nie aus der Hand geben, nie Schlüssel weggeben. Dann kann es ja kein Problem geben.

StewkoAlex 04.08.2017, 21:01

Fahrzeugschein und Schlüssel kannst du jedem geben,
der mit dem Auto fahren darf.
Auch in der Werkstatt kannst du jederzeit Schlüssel und Schein Geben.
Der FAHRZEUGBRIEF ist das wichtigste
und zeigt den Besitzer.
Den darfst du nie hergeben.

0
Walum 04.08.2017, 21:40
@StewkoAlex

Richtig. Der FAHRZEUGBRIEF gehört unter Verschluss/in den Safe/ins Bankschließfach.

0

Was möchtest Du wissen?