"Ein Anderer" kann zur Hervorhebung des substantivischen Charakters obligatorisch großgeschrieben werden, aber gilt die Regel auch bei "etwas anderes/Anderes"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Von einer "obligatorischen" Großschreibung steht in der Duden-Regel Nr. 77 nichts. Die Kleinschreibung ist also immer richtig.
"etwas anderes" würde ich immer klein schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"ein anderer" kann als Ellipse (Auslassung) aufgefasst werden: "ein anderer Mensch". Von daher ist die Großschreibung hier nicht obligatorisch. Großschreibung bedeutet aber definitiv, dass "Anderer" substantivisch aufgefasst wird. (vgl. Regel 73 auf der von dir verlinkten Seite)

Bei "etwas Anderes" ist diese Auffassung nicht möglich. Von daher wird hier "Anderes" a fortiori noch eher groß geschrieben. (Wie man hier "anderes" als etwas anderes als ein Substantiv auffassen kann, ist mir verborgen. - Aber offensichtlich tue ich es - ich habe im vorigen Satz "etwas anderes" klein geschrieben. Könnte aber auch an einer Gewohnheit aus der Kindheit liegen und heute eindeutig ein Fehler sein. Wäre zu diskutieren.) (vgl. Regel 72.2. auf der von dir verlinkten Seite)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?