Ein altes Fahrrad wurde beschädigt. Was zahlt die Haftpflichtversicherung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du hast Anrecht auf Instandsetzung des Rades. Lass dich nicht abwimmeln und für dumm verkaufen. Du hattest ein intaktes Fahrrad und hast nach dem Unfall kein intaktes Fahrrad mehr. Deshalb muss selbstverständlich jemand für den Schaden aufkommen.

Die Versicherung bekommen regelmäßig vor Gericht Recht, wenn sie nur den Zeitwert eine beschädigten Sache ersetzen wollen.

Der Zeitwert des Fahrrades wurde von der Versicherung mit null oder nahezu null angesetzt.

Mache denen glaubhaft, dass das Fahrrad mehr wert ist. Oder schlage denen vor, dass die Sache mit 100,- für dich erledigt ist (sie werden dir dann 50,- anbieten, was auch noch gut ist).

Die Versicherung würde nur zahlen, wenn die Reparaturkosten den Wert des Rades nicht übersteigt.

Dir steht maximal der Zeitwert des Fahrrades zu. Wenn der Null ist, bekommst du halt nichts.

Kommentar von vierfarbeimer
03.08.2016, 14:28

Schmarrn, Schmarrn und nochmals Schmarrn. Zeitwert! Was ist das? Wer bestimmt das? Wenn ich ein intaktes Fahrrad habe, hat das Rad einen Zeitwert. So oder so. Solche Phrasen dreschen alle, die sich der Verantwortung entziehen wollen.

2
Kommentar von Eleonore2002
03.08.2016, 14:40

Wie verhält sich die Zeitwertermittlung bei einem alten Hollandfahrrad? 

Man muss sich ja mit einigen Ungerechtigkeiten im Rahmen einer Schadensregulierung bei Versicherungen abfinden, aber so ein altes Fahrrad hat doch nun ´mal seinen objektiven  Wert. Es war fahrtüchtig und ist nun durch die entstandene  Unwucht im Vorderrad nur noch eingeschränkt fahrtauglich. Da kann man doch meines Erachtens nicht ein PP draus machen.

0

Die Versicherung wird meinen Schaden in vollem Umfang übernehmen.

Wie einige schon vermutet haben, hat sie auch mich erst einmal "abspeisen" wollen.  Vielen Dank für die sachkundigen Beantworter unter euch. : )

DIe Versicherung zahlt maximal den aktuellen Wert des Rades, welcher vor dem Schaden bestand. Wenn das Fahrrad quasi nichts mehr Wert war, weil alt und klapprig, dann zahlt die Versicherung auch nichts.

Kenne jetzt nicht das Kleingedruckte deiner Haftpflicht, aber evtl. wurden gewisse Schäden oder Szenarien vertraglich ausgeschlossen.

Und ja, leider ist das bei vielen Versicherungen so, dass sie sich erstmal quer stellen und nichts zahlen. Sie wissen nämlich genau, dass sich die meisten Menschen nicht trauen dagegen vorzugehen oder die finanziellen Mitte nicht haben.

Theoretisch könntest du (angenommen das Fahrrad hatte noch einen Wert und im Kleingedruckten trifft nichts zu, weshalb die Versicherung nicht zahlen sollte) das einklagen. Aber das macht bei so einen kleinen Schaden keinen Sinn. Am ende hast nur Zeit und Geld verloren ;-)

Aber wenn denn gar kein Schaden entstanden ist, kann auch nichts ersetzt werden. Ist eben so, wie beim Autounfall oder der zerbröselten Brille.


Kommentar von Eleonore2002
03.08.2016, 14:10

Wer lesen kann,,,,,,,,,,,,,,,,

Es ist ein Schaden entstanden. Ist deine Brille vllt. zerbröselt?

0

Was möchtest Du wissen?