Ein alter italienischer Freund der Familie (89 Jahre alt) raucht seit 70 Jahren Pfeife. Wie ist sein Alter erklärbar?

15 Antworten

Nur auf die Überschrift deiner Frage antwortend ("Wie ist sein Alter erklärbar?") würde ich sagen, daß die einfachste Erklärung die ist, daß er vor 89 Jahren geboren wurde und bisher nicht gestorben ist.

Auf jeden Fall wäre es völlig falsch, zu meinen, daß er schon 100 Jahre alt wäre, wenn er nie geraucht hätte, ebenso, wie es eine falsche Annahme wäre, wenn man in diesem Fall sagt "Räucherware hält sich länger".

Er hat ganz einfach eine robuste Natur und hat das Pfeiferauchen bislang vertragen.

Solche Ausnahmen gibt es immer. Vielleicht pfleget er ansonsten einen gesunden Lebensstil oder ein gutes Immunsystem.

Es tickt eben nicht jeder Körper gleich, manche werden krank, andere nicht. Manche früher, manche später.

Meine Anatomielehrer in der Ausbildung hat immer gesagt: "Jeder Raucher würde an den Folgen seines Rauchens sterben, wenn er nur lange genug leben würde."

Es ist nicht vorhersehbar, wie sich das Rauchen auf den einzelnen Menschen auswirkt.

Statistisch gesehen erhöht es das Krankheitsrisiko, über den Einzelfall gibt die Statistik jedoch keine Vorhersage ab. Es gibt Raucher, die gesund bleiben, es gibt sogar Nichtraucher, die an Lungenkrebs sterben.

Nein, gesund ist das Rauchen nicht - ich würde sagen, es macht dem Körper eures alten Bekannten einfach nichts aus, er hat Glück :)

Was möchtest Du wissen?