Ein 17-jähriger Flüchtling kann sich an einer Gymnasiumschule anmelden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Je nach dem. Die Gymnasien werden vermutlich eine Lernstandsbestimmung vornehmen und sich sich die Zeugnisse des Flüchtlings vorlegen lassen. Sicherlich gibt es im Schulaufsichtsamt eine spezialsierte Stelle dafür.

In Deutschland kann man ohne Berufsausbildung das Abitur nur in einer gymnasialen Oberstufe (Gymnasium, Gesamtschule, OSZ oder berufliche Schule) machen oder per Externenprüfung. Die Privatschulen incl. Fernlehrinstitute bereiten z.B. darauf vor. Man könnte sich aber auch völlig selbständing vorbereiten.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Weiterbildung/Externen-Abiturpruefung/index.html


Wenn er entsprechende Deutschkenntnisse nachweisen kann, ist es durchaus möglich. 

Der Regelfall führt Flüchtlinge jedoch erstmal in Vorbereitungsklassen, in denen sie die Alltagssprache sowie deutsche Sitten und Regeln lernen, ehe sie in den Regelschulbetrieb integriert werden. 

Also zuerst muss du dich mit einem zeugniss bewerben an egal welchem SChulsystem bzw Schule. Als 2. musst du immer einen Deutschkurs machen und dann so weiter bis du am Ende mit den richtigen Zeugnissen auf das gymnsaium oder die Real- oder Gesamtschule darfst

Was möchtest Du wissen?