Ein 13 Jähriger steht vor einem Kino. Er möchte sich einen Film ansehen, der erst um 20.15 Uhr beginnt. Meinungen und darf er das rechtlich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Der Besuch eines Kinos und anderen öffentlichen Filmvorstellungen ist ebenfalls im Jugendschutzgesetz festgelegt. Kinder und Jugendliche dürfen nur Filme anschauen, die für ihr Alter freigegeben sind. Unter 6 Jahren dürfen Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen ins Kino. Wenn der Film nach 20 Uhr endet, dürfen Kinder zwischen 6 und 13 Jahren ihn nur in Begleitung eines Erwachsenen anschauen. Wenn er vorher endet, dann dürfen sie auch ohne Begleitung ins Kino." - wdr.de Kurz: Nach 20Uhr müsste eine Aufsichtsperson dabei sein, auch wenn der Film für ihn/sie erlaubt wäre (FSK), hier ist die Uhrzeit bereits entscheidend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManuTheMaiar
16.06.2016, 15:00

Das mit den Erwachsenen stimmt nicht, ich kann mit meinen 16 Jahren mit meiner 5 Jährigen Schwester problemlos ins Kino gehen

Was glaubst du wie nervig das für mich ist, mir Kleinkinderfilme anzusehen

0

ohne Aufsichtsperson kein Zutritt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er von einem Verwandten als Aufsicht begleitet wird, also Mama, Papa oder ältere Geschwister mit Muttizettel dann geht das

Also vor dem Kino stehen kann er solange wie er will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lolidama
16.06.2016, 14:54

Und wenn nicht? 

0
Kommentar von peterobm
16.06.2016, 14:59

die älteren Geschwister müssen schon über 18 sein; mit dem Zettel geht das dann. FSK findet auf jeden Fall beachtung

0

Ab wieviel Jahre ist er zugelassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine Aufsichtsperson daneben steht, sicherlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?