Ein- und Ausstechen am Arbeitsplatz

2 Antworten

Das Bundesarbeitsgericht hat geklärt, wann die Zeit zum Umziehen vom Arbeitgeber zu bezahlen ist und wann nicht (BAG, Urteil vom 19. September 2012 – 5 AZR 678/11).

... jedoch nur für eine OP-Schwester im Anwendungsbereich des TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder). Hier hat es die Zeit des Umziehens von Privat- auf Dienstkleidung als Arbeitszeit gewertet, weil der Arbeitgeber die Dienstkleidung explizit gefordert hatte.

Ob dieses Urteil jedoch auf die vom Fragesteller vorgebrachte Situation anzuwenden wäre, ist nicht sicher - es sei denn, sie befände sich im gleichen Tarifgebiet.

Generell gesagt, ist die Frage der Übertragbarkeit immer das Problem bei unserer Arbeitsrechtsprechung, da wir in Deutschland (noch) kein Arbeitsgesetzbuch haben.

0

Strassenbau Ruhezeiten nach Nachtdienst, rechtens?

Hallo, mein Freund arbeitet im Strassenbau. Die Firma hat keinen Betriebsrat. Er muss um 15 Uhr los mit dem LKW vorladen (später geht nicht). Dann kommt er nochmal nach Hause gegen 18 Uhr und muss dann um 20 Uhr zum Nachtdienst. Dieser geht von 20 Uhr - ca. 7 Uhr morgens. Um 15 Uhr dann wieder los vorladen und das gleiche Spiel die ganze Woche. Das heisst er hat nur 8 Std zum schlafen. Mit seinen Chef lässt sich nicht reden und ich denke nicht das das alles rechtens ist, diese Geschichte mit dem Vorladen. Im Arbeitsschutzgesetz steht man hat das recht auf 11 std Ruhezeit von Dienst zu Dienst. Da die kleine Firma keinen Betriebsrat hat wollte ich hier mal nachfragen wo man sich hinwenden könnte bzw ob sich jmd auskennt mit den Ruhezeiten. Danke vorweg

...zur Frage

Muss ich als Teizeitkraft jede schlechte Schicht übernehmen?

Muss ich als Teilzeitkraft im Handel jede Spätschicht übernehmen? Wie kann ich mich wehren? Ich werde nur noch zum Dienst bis 22.00 Uhr geplant. Kann mein Chef mich jeden Tag planen, obwohl ich ca. 25km entfernt wohne?

...zur Frage

bin ich ein richtiger Rapper?

ich bin neu im rapper Geschäft und wollte fragen ob der folgende text gut ist

:

Wir werden geprägt durch unser Umfeld, unsere Umwelt.

Höchste Zeit, daß der Mensch sich umstellt, bevor alles umfällt.

Doch die Industrie verschleiert, weil sie uns für dumm hält,

denn das Geld regiert die Welt und Leute, das bedeutet,

der Wald wird abgepellt und der Boden ausgebeutet.

Lebendigen Leibes wird die Erde gehäutet.

Die Uhr der Natur hat längst elfmal geläutet.

Rinder fressen die letzten Grassoden,

so daß bald nach dem Roden die Böden veröden.

Geehrte Gangsta, wir lassen uns nicht blenden!

Beenden Sie das Verschwenden von Regenwaldbeständen!

Ach, ich überseh', es wird kein Tier aus Übersee nach hier importiert

- wie raffiniert!

Um Kohle zu scheffeln, muß man halt'n bisschen schummeln.

Wolte schon immer wissen, was Ronald davon hält,

doch seit ich ihn in „ES“ sah, ist ihm alles klar -

Ronald selbst ist längst der Obergangsta.

Hahahah, Du Clown, ich werd' Dir niemehr trauen.

Jetzt setzt es ein letztes Geschoß zwischen die Brauen!

Du denkst Gangsta: Hut, Sonnenbrille, hochgeschlagener Kragen,

doch ich muß Dir leider sagen, daß die echten Gangsta meistens weiße Westen tragen

und ein' dicken Wagen und ein Fahrer mit steifem Hemd

und 'n Sitz im Parlament.

Fetter Arsch - nee, nicht „fett“, sonderm einfach nur häßlich

- anläßlich der Machtposition läßt sich lässig ein neues Gesetz erlassen,

ein Antrag verfassen - Hauptsache volle Kassen!

Alte, faltige Männer, die schwitzen,

die nur um sitzen zu bleiben da sitzen.

Um das Volk zu beruhigen gibt es Brot und Spiele,

denn es wär ja echt schlecht, wenn jemandem auffiele,

wie abgezockt Euer Spielchen ist,

daß einer gar nichts kriegt, der andere alles frißt.

Ein zweites As immer in der Manschette,

denn wenn er fair spielen würde, dann hätte

er nicht den Thron, auf dem er jetzt hockt

und gemütlich mal hier und mal da was abzockt.

Doch ich bin der König und gehör' auf den Thron

und deswegen werde ich hier laut betonen:

Gangstabacke, Du gehst mir auf den Sack,

kreuze nicht meinen Weg, sonst macht's Ratatatat!

„Geld stinkt nicht und alles ist käuflich“

hörst Du Dich oft reden, doch häufig,

merkst Du dabei nicht, daß du der Gekaufte bist,

der von Leuten, die Dich ausbeuten, zu kaufen ist.

Vielleicht von einem Unternehmer,

der unter „nehmen“ das Gegenteil von Geben versteht.

Seht in die Welt und stellt Fragen.

Hinterfragt das Jagen nach Geld.

Fällt Euch dabei auf, daß der, der die Arbeit kauft,

auf der Jagd nach Geld und Macht niemals verschnauft?

Dann ist es vielleicht ein richtiger E.V.

– Ein was? – Ein „Echter Verbrecher“ – Genau!

Die Leute, die ein noch dickeres Auto fahren,

die eher an Löhnen als an ihrem Luxus sparen.

Vielleicht einer, der 5 Milliarden in Krediten abzieht.

Sich Toupets dafür kauft und dann flieht.

Mit Profit auf die Politik Einfluß nimmt.

Was zählen Menschen, solange die Kasse stimmt?

Mach Dir ruhig Sorgen,

denn vielleicht schon morgen

werd' ich mir ein MG aus Deinem Waffenschmuggel borgen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?