Eignungstests haben doch eigentlich nicht viel mit Intelligenz zu tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nachdenken und gar reflektieren, so was ist am Arbeitsplatz nicht erwünscht, würde so nur Zeit "verplempert" werden im sinne der Arbeitgeber, schließlich geht es ausschließlich um die Verwertung der Beschäftigten, aus denen nun mal der Profit herausgeleiert wird.

Schon die Schule trägt dem Rechnung, in dem sie keinesfalls den eigenständig denkenden Schüler heranbildet, sondern sie züchtet vielemehr gedrillte Menschen heran, die dann später im Arbeitsleben gefälligst zu funktionieren haben.

Intelligenz und Reflektion wünschst du dir? Nein, so läuft der "Laden" wirklich nicht, alles steht in einem Warenverhältnis zueinander. "Gib mir deine Arbeitskraft, spuck schnell deine Kenntisse und Fähigkeiten aus, dann kriegste als Gegenleistung auch Lohn/Einkommen", so die Devise der Arbeitgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und das alles hast du jetzt geschrieben, um dir selber die Antwort auf deine Frage zu geben, dass Eignungstests eigentlich nicht viel mit Intelligenz zu tun haben?

Gut erkannt. Es hat auch niemand behauptet, dass Eignungstest= Intelligenztest ist...viel mehr eine Kombi aus Allgemeinwissen, logisches Denken...und Mathegrundkenntnisse.

Wo ist dein Problem nun? 

Dass du trotz deiner Erkenntnis und deiner "Testerfahrung" bisher nirgends eine Runde weiter gekommen bist oder am Ende des Bewerbungsverfahrens nicht genommen wurdest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotreginak02
29.09.2016, 15:34

P.S.: ich kenne nur 3 und nicht 4 Arten des Dreisatzes....gerader,  ungerader und gemischter....

0

Die Test sind eben KEINE Intelligenztests, sondern testen die Allgemeinbildung. Im echten Arbeitsleben hast du auch keine Stunden lang Zeit, dir eine Lösung zu überlegen. Da muss das Wissen sofort abgerufen werden können, da müssen sofort Entscheidungen getroffen werden können, da müssen Arbeitsabläufe automatisiert eingeprägt sein, damit du als Mitarbeiter "funktionierst".

Stell dir mal vor, der Chirurg müsste bei einer OP lange überlegen, wie er das macht. Das würde dem Patienten unter Umständen das Leben kosten. Da müssen alle Arbeitsabläufe "wie im Schlaf" sitzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
29.09.2016, 13:57

Vielleicht hätte ich das mit sagen sollen, alle Test sind für ein Studium, dass zu 80% nur mit Recht zu tun hat. 

0

Was möchtest Du wissen?