Eignung Leimholzplatten für Treppenbau?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo zusammen, 

für Treppen verwendet man nur Leimholz. Leimholz ist Vollholz! 

Die Dielen eines Stammes werden vom Kern, evtl. Fehlstellen und der Rinde getrennt, also in Lamellen gesägt, und wieder stumpf verleimt. 

Es gibt sogenannte Leimholzplatten mit durchgehender Lamelle, die nur in der Breite verleimt sind und keilgezinkte Leimholzplatten, die sind auch in der Länge mit einer Keilzinkenverbindung verleimt.

Beide Plattenarten werden seit Jahren im Treppenbau eingesetzt.

Freundlicher Gruß von Kreuzberger Treppenbau aus Bubsheim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus den erwähnten statischen Erwägungen heraus würde ich da versuchen, auf Leimholz zu gehen, das über die ganze Länge der Treppenstufe hinweg verleimt ist, falls es so was gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vollholz ist auf jedem Fall zu bevorzugen.

Eine Treppe mit Leimholzplatten würde ich nicht einmal in die Scheune bauen. Warum auch?

Vollholz muss keinesfalls teurer sein. Kann aber, wenn man ausgefallene Hölzer bevorzugt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tron82
28.09.2016, 12:14

Also ehrlich gesagt ist das Vollholz was ich gesehen habe günstiger als die Leimholzplatten.

Deswegen kam mir die Frage hoch ob Leimholz evtl. wie BSH statisch besser ist also Vollholz (z.B. KVH).

Ansonten würde ich auch generell zu Vollholz tendieren.

0

Leimholz hat den Vorteil, es verzieht sich nicht, gegenüber Massivholz 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Holz eignet sich für alles! Guckst du hier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?