Eignung eines Verpackungskonzeptes mit Bienenwachs für den Lebensmittelhandel

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine sehr interessante Arbeit.

Wenn man sich damit befasst, gibt es einige Fragen:

  1. Können sich im Bienenwachs oder Altwachs Varroazide aus der Milbenbekämpfung angereichert haben?

Wie wirkt sich das auf die Lagerung mit anderen Lebensmitteln und /oder im Kühlschrank aus?

Zu Varroaziden findest Du hier etwas Bedenkliches: http://immenfreund.wordpress.com/2012/04/13/varroazide/

  1. Die Molekularstruktur des Bienenwachses wird mit der Lagerung fester.

Welche Behandlungsformen bringt das mit sich, um eine wertbeständige und langlebige Verpackung zu erhalten?

  1. Was muss dem Bienenwachs hinzugefügt werden, um es verarbeitungsfähig zu erhalten?

  2. Wie hoch ist die Brandgefahr?

  3. Macht es überhaupt Sinn und lohnt sich eine Herstellung von Verpackungsmaterialinen aus oder mit Bienenwachs?

  4. Wie ist die Wirtschaftlichkeit?

Was hat sich bisher ergeben?

0

Was möchtest Du wissen?