Eignet sich die Kampfsportart Wing Tsun gut wenn man später Polizist werden will? gibt es da gürtel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde sagen nein. Wing Tsun ist in vielen Dojos eine Recht romantische Angelegenheit und nicht wirklich tauglich für die Realität. Das Training ist oft nicht hart und schnell genug und die Techniken die ich bisher gesehen habe, lassen sich zur not mit brutaler Gewalt durchbrechen (und werden mit brutaler Gewalt durchbrochen. Siehe youtube). Es liegt natürlich immer am Trainer und einer der bösesten Kampfkünstler in meinem Bekanntenkreis ist WTler, aber generell ist das was ich gesehen habe nonsens. Schau mal nach Krav Maga in deiner Nähe. Aber auch Boxen, Kickboxen und Muay Thai sind eine gute Vorbereitung.

Jezt mal ne ganz erliche Antwort von mir( mache seit vielen Jahren Boxen und Thaiboxen) WT ist so ziemlich die uneffektivste Kampfsportart die es gibt! WT wird immer als die beste und einfach zu erlernde Selbstverteidings Art angesehen, aber ich kann es wirkjlich nicht anders sagen außer dass ich es lächerlich finde, die Trainer tuhen so als wären sie unbegsiegbar, und entlassen ihre Schüle mit dem Gedanken sie sind auf der Straße sicher bis sie dann die Realität zu spühren bekommen!

Bei uns im Sparring(Wettkampftaining) sind manchmal Leute vom Wing Tsun, und die sind dermaßen!!!!!!! überfordert gegen nen Boxer oder halten nicht lange durch^^ Und gibt mal bei Youtube ein Muay Thai,Karate oder what ever gegen WT immer verliert WT

Das liegt ganz einfach daran dass das Training lasch ist, kein wirklich forderndes Training nur dummes Gesülze vom Trainier und nix was Körperkraft oder Muskeln braucht!

Ich schätze mal es ist egal , weil man braucht für die Polizei KEINE kampfsportart, lernt man ja in der Ausbildung Selbstverteidigung, aber wenn du dich verteidigen willst mach Krav Maga;)

falls du noch fragen über WT schreib

Keine Ahnung wo du trainierst aber man sieht dass du null Ahnung vom kampfsport hast;

wahrscheinlich war der Wing Chun Trainer den du gekannt hast wirklich ne null aber dass heißt nicht dass die Kampfkunst Wing Chun schlecht ist.

Sieh dir mal einige richtige Trainer den Wing Chun an und dann wirst du was anderes sagen.

Wing Chun ist definitif eine der effektivsten Selbstverteidigungsarten nur du hast ein total falsches Bild davon.

Keine Kampfkunst ist die beste, die beste ist die die man am besten beherscht.

Ich habe selber geboxt; aber das Wing chun schlecht ist würde ich nie sagen.

1
@FlyingPuma19

Ich hab 7 Jahre Kampfsporterfahrung und kenne mich mit Krafttraining und Ernährung auch gut aus da brauchst du der mal 1 Jahr geboxt hat nich ankommen und sagen ich hab 0 plan, Ok, ich hab selbst nie Wing Tsun probiert aber das was ich von vielen gehört hab und auch selber gesehen hab ist einfach nur zum lachen, sicher mag es dort auch ein paar gute Trainer oder gute Leute geben aber die Zahl ist im Vergleich zu der Zahl von Leuten die dadurch dass sie denken Wing Tsun bringt was ausgeknocked werden verschwindend gering , nahezu 0 !

Sehr viele Kampsportler oder Kampfkünstler sagen das WT voll fürn Ar*** ist, und das ist es auch selten so eine uneffektive selbstverteidung gesehen, fast jeder der WT isn Lappen und dem bringt das Training nix außer 50€ weniger in der Brieftasche.

Selbst wenn ich etwas übertreieb in Wirklichkeit stimmts und es ist meine Meinung

0

@thaiboxing

du redest den größten Mist den ich je gehört habe. 

Ich bin ein Mädchen kämpfe seit 11 Jahren sing tsun. Und ich bin schon so gut dass ältere Männer nach meinem Kampf heulen also bitte sag mir nicht dass wt nichts bringt. Wt ist schon mein leben. Vorallem du hast es von anderen gehört die da nur 1 mal waren oder so. IHR HABT ALLE KEINE AHNUNG MAN. Denkt haben Erfahrung aber waren noch nicht mal selber wirklich im training. Wenn man schon redet dann richtig. 

0

Was möchtest Du wissen?