Eignen sich Wurfzelte für Radtouren?

2 Antworten

Ich würde kein Wurfzelt auf eine Radtour mitnehmen, weil es zu sperrig ist.

Bei einer Radtour ist es am allerwichtigsten, dass das Zelt und die gesamte Camping-Ausrüstung möglichst wenig wiegt. Am zweitwichtigsten ist es, dass das Packmaß der Campingausrüstung möglichst klein ist.

Also am besten ein möglichst klein verpacktes, möglichst leichtes Zelt besorgen. Dito für den Schlafsack.

Wenn du in eine Gegend fährst, wo man auch öfters mal mit Regen rechnen muss, würde ich aber unbedingt ein Doppelwandzelt nehmen. Die sind leider oft fast doppelt so schwer wie Einfachwandzelte, aber ein Einfachwandzelt bei Regen macht auch keinen Spaß. Wenn du in eine Gegend fährst, wo Regen eher unwahrscheinlich ist, dann tut es auch ein Einfachwandzelt.

Die sind immer so groß, eignet sich nicht. Aber auchs sonst sind Zelte in billigeren Segmenten schweinschwer.

Was möchtest Du wissen?