Eignen sich die KEF ls50 wireless (aktiev) als Studiomonitore?

KEF ls50 - (PC, Musik, Lautsprecher)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In dem Preisbereich empfehle ich dir ein größeres Musikhaus zu besuchen, die haben meistens Räume (vorher anrufen) in dennen Studiomonitore ausgestellt sind und im A/B vergelcih gehört werden können.

Dafür nimmst du dir am besten eine CD/usb stick mit, der Musik die du gut kennst gespeichert hat um das testhören auch mit vertrauten Musikstücken zumachen.

Ausserdem eine empfehlung meinerseits: Adam a7x

Grüße

Ok ja aber der raum macht leider viel aus so wie ich gehört habe... dazu kommt das ich noch keine Vorstellung habe wie so ein Studiomonitore sich bestenfalls anhören sollte nur dass sie linear sein sollten aber eben ih bin da noch nicht so erfahren :P

0
@Soplex

Der Raum kann viel ausmachen, erstmal gehts hier ja offensichtlich um ''Nahfeldmonitore'' wie der Name schon sagt sind diese zum abhören aus der ''nähe'' - du sitzt also im idealfall max 1,8m von dennen weg - in nem sinnvoll aufgestellten Stereodreieck. Das bedeutet auch das der Raum noch relativ wenig Anteil an dem Gehörten hat.

Studiomonitore müssen überhaupt nicht liniar sein. Im Prinzip kannst du mit jedem x-beliebigen hifi teil abhören, wenn du weißt wie diese sich im verhältniss zu einer nahezu liniaren abhöre anhören. Wenn du weißt das bei deinen Monitoren beispielsweiße bei 4khz 2db fehlen, kannst du das ausgleichen. Wie auch immer, schöner ist das etwas zuhaben was zumindest in die Richtige richtung geht - daher halte ich deine Entscheidung für gut.

Erstmal wichtig: Liniar ist garnichts - gibts praktisch nicht. Du solltest die Boxen anhören / ausprobieren, und solltest die Boxen nehmen bei dennen dir am meisten Details im Musikstück auffallen. Ein Beispiel:

https://www.youtube.com/watch?v=71Fo0ds1YXw Konzentrier dich mal 1-2minuten drauf, immer wenn die Stimme reinkommt hörst du ganz deutlich den ganzen Raum leise im hintergrund der auf die stimme gelegt ist und wieder verschwindet kurz nachdem er aufhört zusingen. Solche Details meine ich.

0

Na dann kann ich die ja super mit der Detailreiche von meinen Kopfhörern vergleichen xD
Da hör ich ja auch fast jedes Detail :P
Die High-Hat macht auch Hall wie ich gehört habe ^^

0

Hallo,

kabellos im Studio? Mach das besser nicht. Die Latenzzeiten die durch die Funkübertragung entstehen sind in einem Studio eine ganz schlechte Idee.

Keine angst die heissen nur so weil man die mit dem Handy verbinden kann.
Auf die Idee diese nicht mit Pc per Kabel zu verbinden käme ich nie im Leben :D

0

Ich möchte kurz anmerken:

1. Zum abhören ist die Latenz relativ unwichtig, wäre eher zum einspielen interessant - da hast du ja aber selten die Monitore an, eher kopfhörer.

2. Die wireless technick ist heutzutage weitesgehend Latenzfrei - vorallem dann wenn der Weg kurz und der Raum der gleiche ist. Zum einen siehst du Profi Musiker quasi nurnoch ohne Kabel auf der Bühne, zum anderen siehst du auch im Professionellen Bereich der Computerspiele immer vermehrt auch funkmäuse. Ein Kabel ist ja ebenfalls nicht Latenzfrei un die Technick die wir im wireless bereiech entzwichen haben schließt sich dieser kleinen Latenz entzwichen an so das kaum einer mehr einen unterschied feststellen kann. Wir ''älteren'' Leut sind da ja leider noch etwas vorbelastet - noch vor 5-6 Jahren war wireless ne Katastrophe - das hat sich bei oredentlichen Produkten geändert - und auchmal kein Kabel zuhaben ist ganz nett.

Davon mal abgesehen, ich verstehe den Sinn bei Studiomonitoren sowieso nicht, warum sollte ich die überhaupt wireless haben wollen?

0

Da die Wireless Variante die Aktive Boxen sind und die nicht wireless die Passive

0

Welche Audiointerfaces bis 200 € haben den besten klanglichen Dynamikumfang?

Die STEINBERG Interfaces haben ja nur das nötigste - knapp 100 dB Dynamik in den 2 XLR-Eingangswandlern, und ein Output 6,35mm Klinke symmetrisch mit maximal 20000 Hz.

Gibt es für 200-300€ ein Interface , das auf altmodische MIDIeingänge verzichtet und dafür mehr wert auf eingangsdynamik legt( mindestens 115 dB) und auch der Kopfhörerausgang/ Symetrische Ausgänge mehr als 20000 Hz ausgeben?

ich weiss, dass das Gehör eh nur 20000 Hz wahrnehmen kann - aber es ist mir trotzdem wichtig weil ja dadurch die gesamte Frequenzkurve nicht einfach abgeschnitten wird.

...zur Frage

Nagelstudio / Homestudio

Hallo. Ich habe kürzlich einen Kurs für Nageldesign gemacht. Und würde nun eigentlich gerne ein Home Studio eröffnen. Ich habe einen separaten Raum mit Gäste WC und auch Parkplätze sind vorhanden. Mein Vermieter hat mir auch eine schriftliche Erlaubnis gegeben das ich diesen Raum als Homestudio gewerblich nutzen darf. Das ganze Equipment würde ich von meiner Kursleiterin für "kleines" Geld erhalten. Da ich aber eigentlich so gar keine Ahnung habe was ich jetzt tun muss bin ich hier... Ich weiß das ich es auch der Stadt/Gemeinde melden muss. Aber was sonst...? Was ist mit der IHK ec.. wie gehe ich da vor? Was muss ich alles tun? Bitte um Rat ;) und dankeschön schon mal für die Antworten :)

...zur Frage

Unbekannter Mischpult zum Beats erstellen

Auf dem Bild ist über der Tastatur ein Mischpult zu erkennen. Weiß jemand um welches Model es sich dort handelt?:)

...zur Frage

Motorrad fürs kleine Geld?

Servus Leute. Ich bin 18 Jahre alt und werde demnächst anfangen meinen Führerschein für das Motorrad zu machen. Ich möchte mir danach sofort ein Motorrad kaufen und hätte dafür dann noch so 1000-1500€ übrig. Was bekommt man dafür denn so? Ich würde gerne ein Naked-bike fahren, aber die sportlichen Teile sind auch geil und täten mich auch reizen. Eine Cross-maschine würde ich auch fahren, aber kein Chopper bitte. Ich stehe eher auf die japanischen Modelle, aber ich kenne mich nicht allzu gut aus, also können auch von anderen Marken Vorschläge gemacht werden. Ich würde das Motorrad dann für das ganze Jahr anmelden und so gut wie täglich fahren. Der Motor sollte natürlich A2 gerecht sein bzw. das Motorrad sollte gedrosselt werden können um es mit A2 zu fahren. Leistung ist mir eigentlich egal, aber mehr ist natürlich besser. Fahrerfahrungen habe ich bereits gemacht. Ich wäre für alles zu haben, also macht einfach ein paar Vorschläge. Wenn ihr für die Motorräder noch ein paar Tipps oder so etwas in der art habt, dann sind diese natürlich auch sehr erwünscht. Für die Motorräder wären Informationen wie Verbrauch, Reperaturskosten bzw. allgemein monatliche Kosten sehr hilfreich.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Warum geben aufeinmal meine Yamaha HS80M komische Störgeräusche von sich?

Hallo Community, unzwar habe ich folgendes Problem: Ich mach seit langer Zeit Musik mit meinem Setup (Yamaha HS80M, Behringer Xenyx 302USB, Acer Laptop). Doch plötzlich geben meine Monitore komische Störgeräusche von sich, sobad ich sie mit meinem Behringer verbinde! Die Geräusche sind vergleichbar mit dem Geräusch dass man bekommt wenn man die Frequenz vom Radio ändert. Auch ein mittelhoher Ton und ein leichtes Brummen sind aufeinmal zu hören! An was könnte es liegen? freue mich auf eure Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?