Hilft Eigenurin gegen unreine Haut?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine gutduftende Creme ist durchaus netter aber es gibt viele die auf diese (nicht ganz so nette) Variante schwören. Belies dich dochmal. Es gibt viele Internetseiten und Bücher zum Themen. Garantien dass es hilft gibt es allerdings bei nix ;) lg

Ich kenne auch Leute, die sagen, dass Eigenurin so ziemlich für alles hilft. Eine Freundin von mir hatte mal einen ziemlich üblen Ausschlag an der Hand, niemand wusste was es war, woher es kam und was dagegen tun. Da hat sie quasi als letzte Hoffnung die Pipisachen ausprobiert und es war als hätte sie Wasser drübergeleert. Nix passiert. Ich glaub's nicht und ich würde mir auch echt keinen Urin ins Gesicht schütten wollen. Irgendwo hört's auf :)

Google mal. Andererseits ist die äußerliche Anwendung unproblematisch. In vielen Ländern wird er sogar regelmäßig getrunken, und wirkt!

Nimm "Eucerin", die hilft immer und ersetzt zum Teil hochdosiert den Eigenurin :)

getrunken wird er zwar nicht, weil Urin eine Säure ist hilft aber als Einreibung gegen Wunden oder mit der mischung mit Schlamm. Ist danach natürlich auch wieder abzuwaschen bei eintrocknung. Kommt aus der Medizin von Naturvölkern. Nur der eigen Urin generierte die Zellen oder den Körper.

Klar, aber es wirkt nur, wenn man sich zu Vollmond vor Schultagen, wenn die Mathestunde auf Deutsch folgt auf einem Bein tanzend damit einreibt und "Time of My Life" singt. Sonst wirkts nicht - also viel Glück!

War mal der Wunsch einiger Leute, die feindliche Gefühle gegen die Pharmakonzerne hegen. Hat sich als nicht hilfreich herausgestellt. Wär ja zu schön um wahr zu sein.

Ich kann mich noch an das herrliche wort "Mittelstrahl" erinnern . hahahah

manche hautcremes enthalten ureea, anders gesagt urin...

Lol genial

0

Der Urin ist eigentlich dazu da, die Schadstoffe dem Körper zu entnehmen. Eigenurin ist eines der schlimmsten Idiotien, die in Umlauf gebracht werden.

Was möchtest Du wissen?