Eigentumswohnung oder Hausbau, kaufen oder mieten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo anonymus1453,

das eine interessante Frage, die, wie du schon richtig erwähnt hast, nicht pauschal beantwortet werden kann.

Bei der Frage "mieten oder kaufen" empfehlen wir Dir unseren Rechner auf unserer Homepage, so kannst Du Dir schon einmal einen ungefähren Überblick verschaffen:

https://www.interhyp.de/kauf-mietrechner/

Letztendlich kommt es auf die Haushaltsrechnung an: Sprich, ob es für die Bank realistisch ist, dass du die Rate für beide Immobilien auch langfristig zahlen kannst. Du bekommst dann ja auch die Mieteinnahmen, die werden aber oft nicht zu 100% von den Banken angesetzt, sondern oft nur 70-80%.

Für eine Vorab-Beratung kannst Du sicherlich auch auf Deine Hausbank oder einen unabhängigen Finanzierungsvermittler zugehen.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meiner Antwort weiterhelfen und wünsche alles Gute mit der Kapitalanlage und Deinem Eigenheim - ich drücke Dir dafür die Daumen.

Viele Grüße,

Jennifer von Interhyp

Nie im Leben würde ich mir eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus kaufen. Du weißt nie, wen du als Mieter/Käufer über dir, neben dir , unter dir bekommst und wenn die Hausgemeinschaft beschließt z.B. eine neue Heizung zu kaufen und dann muss sich jeder dran beteiligen. Das kann teuer werden.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Diesen Aspekt habe ich jetzt schon öfter gehört. Da muss dann was wahres dahinter sein. Ich werde es mir dann nochmal überlegen. Vielen Dank!

0

Kann man, wie Du schon schreibst pauschal nicht beantworten und hängt natürlich auch vom eigenen Einkommen und vom Eigenkapital ab...

Wenn die Finanzierung eh knapp gestrickt ist, reicht es an einen Mietnomaden dranzukommen und ruck zuck sind die Häuser weg und Du sitzt auf nem riesen Schuldenberg...

Darf ein Arbeitsloser aus seiner Eigentumswohnung in eine Mietwohnung ziehen und seine eigene Wohnung vermieten?

Es geht um einen Bekannten von uns. Er hat eine Eigentumswohnung die er im Moment selber bewohnt. Er ist im arbeitslos, geht aber ab April in Rente. Sein Sohn hat eine Einliegerwohnung im selbst bewohnten Haus, und da hier der Mieter zum 30.11.2015 auszieht, hat er seinen Vater gefragt ob der einziehen möchte, da dies für beide von Vorteil ist. Die Eigentumswohnung vom Vater soll dann vermietet werden, weil der Sohn auch nicht auf Mieteinnahmen aus der ELW verzichten kann und der Vater die Wohnung nicht verkaufen möchte. Nun die Frage, hat das Folgen wegen dem Arbeitslosengeld wenn der Vater seine Eigentumswohnung vermietet und Miete an seinen Sohn zahlt? Wie ist das Rechtlich gesehen solange er arbeitslos ist?

Dankeschön

...zur Frage

Ist das tatsächlich möglich? Lebensunterhalt durch mieteinnahmen?

Nunja also wenn man ein Haus kauft hat man natürlich nicht auf einmal soviel Geld dafür, deswegen holt man sich ein Darlehen bei der Bank und irgendwann ist das Häusschen abbezahlt, ist es dann abbezahlt ist man Eigentümer dieses Häusschens, nun hat mir jemand gesagt, man macht einfach nachdem man das Haus abbezahlt hat noch ein Darlehen und kauft damit ein zweites Haus und vermietet es und diese Story führt man einfach immer so weiter, hat dieser Mensch einen schlag oder hört sich das realistisch an, er ist so 23 Jahre alt, er redet von dem Haus was er von seinen Eltern erben wird, was dann sehr wahrscheinlich abbezahlt sein wird und er will dann ein zweit haus kaufen um es zu vermieten damit er dann monatlich ne menge geld zur verfügung hat, neben seinem job. Funktioniert das wirklich so leicht?

...zur Frage

Haus gekauft und nun vermieten (steuerfragen)

hallo ich habe da mal eine fragen und zwar habe ich ein haus gekauft und möchte meine eltern zur miete dort drin wohnen lassen. die nebenkosten über nehmen die beiden und ich habe mit den nebenkosten und den versicherungen nichts zu tun nun stellt sich bei mir eine frage auf und zwar mache ich ja mit den beiden ein mietvertrag und bin dann ja offizell auch ein Vermieter und wie läuft das den mit den steuern? muss ich irgendwelche steuern abführen wenn die tilgung der bank sich mit der miete deckt ? muss ich besondere abrechnungen für das finanzamt machen oder muss ich bei den überhaupt irgendwas anmelden und die nächste frage ist was oder kann ich überhaupt irgendetwas von der steuer absetzen ?? würde mich freuen über anworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?