Eigentumswohnung kaufen in Nürnberg. Wie Finanzieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erst einmal Glückwunsch zur Entscheidung, eine Immobilie zu kaufen.

Deine Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Es braucht hierzu einige Informationen wie: - Lage der Wohnung - Zustand der Wohnung (saniert oder renovierungsbedürftig) - Deine persönliche Zielplanung für die Zukunft (ist eine selbstgenutzte Immo für dich das richtige?) - Finanzielle Punkte wie Einkommen nach Studium, Eigenkapital (und ob dieses gesamt investiert werden soll oder alternative Investmentmöglichkeiten bestehen) - die monatliche Belastung (Volltilgung geht meist in 10 Jahren, dabei ist aber die Höhe der Belastung recht hoch - Risiko minimieren mit Sondertilgungen)

Die Aussage durch den Banker, dass ETW´s unter 120k nichts taugen, finde ich nicht glücklich. Es wird sicher keiner eine gute Immo verschenken, aber gute Deals finden sich immer mal wieder. Und der Preis richtet sich immer nach Lage, Ausstattung, Umfeld (Mikro- und Makrolage)...

Lass Dich von einem Immobilien-Berater (Makler, der erst Beratung macht statt gleich was zu verkaufen) beraten und hol Dir damit eine weitere Meinung und neue Blickwinkel, damit Du selbst am Ende eine Entscheidung mit gutem Gefühl treffen kannst.

Zu Deinen Fragen: 1. Rechne mit ca. € 1.750 bis € 2.300 je qm 2. Eine Immobilie ist immer mit Immobiliendarlehen besser, privatkredite sind zu teuer und bei viel EK ist der Darlehenszins günstiger. Ein Finanzberater / Finanzierer der mehrere Angebote erstellen kann ist hier oft besser als die Hausbank 3. Miete und Wohnung kaufen / vemieten ja, Sparen nein... Wer Geld spart, legt Geld in Geld an, unterliegt a) der Inflation die höher ist als die meisten Zinsen (negative Rendite!) und b) steigen die Preise für Immobilien dennoch weiter (1% von 100.000 im Jahr ist eben etwas mehr als das was man selbst Monat für Monat spart) und Du sparst Deinem Ziel hinterher! 4. Nein, keine Abzocke. Doch dieses Rechenbeispiel ist von vielen Faktoren abhängig, das kann man nur persönlich und auch nur am Tisch besprechen, dafür ist hier der falsche Ort.

Ich hoffe, Dir etwas geholfen zu haben. Weitere Infos und auch Angebote / Beratung gern nach PN.

y

Eine Bank ist der falsche Ansprechpartner für so etwas. Es ist ein Wirtschaftsunternehmen und verdient Geld mit dem verleihen von Geld! Also Provision für den Bankangestellten, Provision für Bankeigenen Markler, Provision für Restschuldversicherung oder Risiko Lebensversicherung. Es ist nicht der Richtige Platz für heiße Tipps, deshalb wende Dich am Besten an einen Vermögensberater, vor allem wegen Steuertipps. Immobilie ganz klar ja, aber wenn man nicht selber drin wohnt sondern die Familienangehörigen evtl. sogar wechselseitig hat auch seine Vorteile. Preislich eine Eigentumswohnug in Nürnberg zu beziffern hängt von so vielen Faktoren ab, deshalb selber Suchen, Objekte ansehen und selber eine Meinung bilden. Zur Not einen Fachmann z.B. Tüv Süd mit einem Wertgutachten beauftragen. Banken prüfen vor der Kreditvergabe auch den Marktwert einer Immobilie ab, brauchen aber wie Notare keine Warnhinweise zu geben. Wichtig vor dem Kauf immer alle Unterlagen einsehen der Eigentümergemeinschaft, besonders Interessant ist die Beschlusssammlung die der Verwalter führen muss.

Du kannst im Internet natürlich unter den gewöhnlichen Immobilienportalen suchen. Ich würde dir jedoch eine etwas hochwertigeres Immobilienportal wie www.quadratmeter.de empfehlen. Dort kannst du auch hervorragend beraten werden indem du mit dem Team kontakt aufnimmst. Ich habe selbst eine Immobilie über das Portal gefunden und bin super zufrieden. Nur zu empfehlen.

Hallo, meine Antworten habe ich unten eingesetzt:

2.Wenn ich im 65-80 T€ Rahmen bin, welches Kredit brauche ich? Ein Privatkredit, den ich schnell abzahlen kann? Oder eine Immobiliendarlehen?


Langfristiges Immobiliendarlehen mit Zinsbindung auf 20 Jahre + Sondertilgungsrecht GRUND: Beim Verkauf der Wohnung und Kauf einer anderen Immobilie kann dieses zinsgünstige Darlehen mitgenommen werden (Objekttausch) - denn die Zinsen waren noch nie so niedrig wie im Sept. 2010 - und seither steigen sie wieder. Bisherige Zinsentwicklung siehe auch www.hs-baufinanzierung.de

3.Ist es besser zu Miete zu Wohnen und weiter zu sparen? Nein. Man spart mit niedrigen Guthabenzinsen den davonlaufenden Darlehenszinsen hinterher

4.Wie kann man sich selbst überreden so einen 1%tilgung Kredit mit 10% Eigenkapital zu nehmen?! Das ist doch pure Abzocke! Nein. Bei den heutigen Zinsen kann man sogar finanzieren, wenn man nur die Kaufnebenkosten auf der Kante hat: Bei 20 Jahren Festzins und 1% Tilgung liegt die Rate dann für 100.000 Darlehen bei 450 bis 500 Euro mtl.; Laufzeit ohne Sondertilgung ca. 33 - 35 Jahre. Sondertilgungen oder eine höhere Tilgung sind jederzeit möglich. Die Finanzierungen sind so üblich, da bei einem normalen Einfamilienhaus für 250.000 Euro meist um die 200.000 Euro finanziert werden müssen - dies derzeit mit einer Rate von 900 bis 1.100 Euro. Diese Rate ist für die meisten bezahlbar! Wenn man eine Tilgung von z.B. 8% nimmt, damit man in 10 jahren alles gegtilgt hat, dann leigt die Belastung bei 2.031 Euro im Monat! - wer´s stemmen kann, darf´s tun!

VG Heinz

was ne wohnung in nürnberg koster, kann ich dir nicht sagen, aber das mit 1% tilgung, ist ganz normal, du kannst ja die tilgung höher wählen...

aber man muss es ja alles bezahlen können....

zinsen werden so 4% sein, +deine tilgung, kannst ja mit 16% zurückzahlen, dann haste in ca 6 Jahren getilgt, wären dann schnelle 16250-20000 im jahr an Raten, du kannst ja rechnen....

bei 65-80k jetzt....

verdammt, ich hab 25% gerechnet, halt zins+tilgung von der gesamtsumme,ich weiss ja nicht, was du so zahlen kannst im monat, 80k zu 4+1% wären so 350€ im monat, jedes 1% mehr an tilgung kostet dich halt 70€ im monat ca

nein, kein verbraucherkredit, diese art der finanzierung ist die günstigste, du musst nur die finanzierung deinen möglichkeiten anpassen, ob du jetzt 1%, 10% oder 50% tilgen kannst, weiss ja keiner, die meisten machens halt mit 1%

0

Noch was vergessen : Wo suchen?

Nur im Internet? Oder sind andere Quellen besser? Im internet sind zu viele Makler, die auch ihr Geld (für paar schreckliche Bilder ins Netz stellen) wollen...

Was möchtest Du wissen?