Eigentumswohnung kaufen an Hauptverkehrsstrasse als Kapitalanlage?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

meine persönliche meinung zu eigentumswohnungen ist ohnehin sehr negativ. als altersvorsorge ist das meiner meinung nach nicht so geeignet. aber das muss jeder selbst wissen. am besten wäre ein "probewohnen"..

stelle dir einfach die frage, ob du da gern leben wolltest. am besten noch mit schlafzimmer und wohnzimmer zur hauptstrasse raus. wenn es sich dann noch um so einen hellhörigen billigbau handelt :(

wir haben auch mal so gewohnt - NIE WIEDER! es ist nicht nur der lärm, sondern auch der dreck, das begängnis besoffener in der nacht usw.

überlege doch auch bitte mal bei dem preis genauer: ist es ein wertverlust? bekommt man die wohnung nicht anders los? immerhin scheint hier jemand unheimlich einzubüßen :(

lg :)

musst du dir gut überlegen, da die immobilienpreise in zukunft vermutlich fallen (demographischer Wandel).

wieso denn nicht? nur weil die wohnung an einer hauptstraße liegt heisst das ja nicht, das alle menschen lärmempfindlich sind.

aber schau dir die wohnung genau an und erkundige dich, wann die letzte große renovierung stattgefunden hat, etc.

Möchtest Du später im Alter selbst einziehen? Dann solltest Du die altersgerechte Lage / Bauweise berücksichtigen, also wieviele Treppenstufen, Geschäfte in der Nähe etc.

Was die Lage (Hauptstraße) betrifft - schaut Euch den Wohnungsleerstand in der Umgebung an. An manchen Hauptverkehrsstraßen möchte niemand wohnen, andere hingegen überzeugen durch ihre zentrale Lage, vernünftige Bauweise etc. Du solltest Dich daher fragen, ob die Wohnung in dieser Lage langfristig gut vermietbar ist.

Was möchtest Du wissen?