eigentumswohnung an tochter verschenken: kosten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst nur den Notar bezahlen. Das sind vielleicht 600 Euro. Für deine Tochter ist die Schenkung steuerfrei, es liegt innerhalb der Freigrenze. (Vorvererben und Schenkung ist das gleiche).

die Notarkosten richten sich nach dem Verkehrswert, bei 70.000 Euro dürften die Kosten so ca 600 Euro betragen

danke, kommen hier noch die kosten für die grundbucheintragung dazu? in welcher höhe?

0

Im Grundbuch als neue Besitzerin eintragen - übliche Gebühren.

Ähnlicher Fall (Kauf): RA 700 Euro - Grunderwerbsteuer 2500 Euro - Grundbücher 350 Euro.

Dann ist deine Tochter Eigentümerin und muss jährlich die Grundsteuer zahlen, kann aber auch Ausgaben bei Vermietung gegenrechnen. TIPP: Wenn du in der Wohnung bleiben willst, zahlst du deiner Tochter eine Miete - oder lebenslanges Wohnrecht eintragen lassen.

der vorgang ist grunderwerbssteuerfrei

0

700-1000€ für euch beide ca., mit allem

es kostet nur die normale gebühr für den notarvertrag über den immobilienerwerb, die schenkung braucht überhaupt nicht vor den notar gesondert

das kostet so 1-1,5% des wertes, mit den umschreibungen im grundbuch

grunderwerbssteuer fällt auch weg, schenkungssteuer eh

Notar und Grundbuchkosten dürften bei ca. 1500,- Euro liegen. Ich denke , bei den Kosten macht es keinen Unterschied .

wenn du etwas verschenkst entsehen dir keine kosten, man kann erst etwas erben wenn der jenige vertorben ist ,zu lebzeiten ist es eine schenkung oder ein verkauf

Was möchtest Du wissen?