Eigentumsanlage, falsche Mülltonnengröße und jetzt droht Nachzahlung

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstmal: Ich biete keine Rechtsberatung an. Bei solch einer Streitsumme ab zum Anwalt.

Aber Rechnungen verjähren nach 3 Jahren. Von daher stellt sich mir die Frage, wie die Verwaltung da von 2004 an bis heute Forderungen stellt.

Erstmal nicht zahlen und dich vom Anwalt beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit stellt sich die Frage ob man sehen kann um welche Größe es sich handelt. Wenn ja hätte auch dem Beirat bei Belegprüfung was auffallen müssen. Auch hätte das mal einem Eigentümer auffallen können. Etwas unverständlich ist mir warum immer alles auf Verwalter abgewälzt wird, sind die Eigentümer nicht mündig???

So einen Fall hatte ich noch nie. Aber das Argument von Whar ist gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?