Eigentum, was muss ich beachten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst einmal nutze die steuerlichen Vorteile der vermögenswirksamen Leistungen! Ein VL-Bausparer ist da genau das Richtige. UND: Solltest du arbeitslos werden, wird die monatliche Zahlung ausgesetzt, bis du wieder Arbeit hast (die Vertragslaufzeit verlängert sich entsprechend).

Mehrere Bausparer (Mann+Frau) sind durchaus sinnvoll, sollte man bei einem Kreditinstitut zusammenfassen lassen (also nicht er bei der Sparkasse und sie bei der Deutschen Bank).

So hat man schnell einen soliden finanziellen Grundstock beisammen.

Für den Hausbau braucht man ein Grundstück, ja. Die Größe... wichtig ist eher die Lage! Infrastruktur, Verkehrsanbindung (auch Öffis!), Schulwege... das ist wichtig, Auch auf dem kleinsten Grundstück ist zumindest noch Platz für ne Kinderschaukel...

Grundsätzlich bei Kredit Aufnahme beachten: Die Rate sollte eine normale Wohnungsmiete nicht überstiegen, eher darunter liegen. Denn parallel dazu fallen ja noch die Kosten und die Instandhaltungs-Rücklage an! Und die Laufzeit sollte nicht gar zu lange sein.

Ich habe meinen VL-Bausparer bei Schwäbisch Hall. Da kriegt man regelmäßig ne Zeitschrift, "Wohnglück". Da werden immer sehr interessante und gar nicht mal soo teure Hausmodelle vorgestellt.

Ich selber liebäugele mit nem FlyingSpaces von www.schwoererhaus.de... ist allerdings was für Singles (50m²-Haus). Dafür reicht ein Minigrundstück von 200m²....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lukas,

gerne beantworte ich Deine Fragen:

Es ist sehr gut, dass Du Dir bereits jetzt Gedanken darüber machst, wie Du am besten Deinen Traum vom Haus verwirklichen kannst. Eigenkapital ist ein sehr wichtiger Faktor.

Ein Bausparvertrag ist ein Sparvertrag, mit welchem Du Dir bereits jetzt den aktuell günstigen Zinssatz für das vereinbarte Darlehen sichern kannst. Dieser Sparvertrag ist unabhängig von Deiner jetzigen und zukünftigen Tätigkeit. Erst wenn Du das Darlehen des Bausparvertrages nach der Zuteilung in Anspruch nehmen möchtest, wird die Bausparkasse eine Bonitätsprüfung vornehmen. Dann ist ein nachhaltiges Beschäftigungsverhältnis wichtig. Aufgrund der Abschlussgebühren für einen Bausparvertrag und des verhältnismäßig niedrigen Sparzinses derzeit, empfehlen wir Dir aber eine umfassende Beratung durch einen Finanzierungsberater. Dieser würde auch einen Plan aufstellen, wie Du mit Deiner Freundin/Frau gemeinsam am Effektivsten sparst. Weitere Informationen zum Thema Bausparvertrag findest Du unter nachfolgendem Link: http://www.interhyp.de/bauen-kaufen/darlehensarten/bausparen.html

Einen geeigneten Kredit findest Du zum Beispiel über einen unabhängigen Immobilienfinanzierungsvermittler. Dieser vergleicht eine Vielzahl von Bankangeboten für Dich und erstellt die Angebote nach Deinen Bedürfnissen. Unter dem nachfolgenden Link findest Du Tipps und Hinweise rund um die Finanzierung einer Immobilie http://www.interhyp.de/bauen-kaufen/tipps-zur-finanzierung/.

Grundsätzlich wird eine Immobilienfinanzierung über ein Bankdarlehen dargestellt. Es können auch noch verschiedene Förderdarlehen, wie zum Beispiel von der KfW, einfließen. Je nach Deinen Bedürfnissen wird das Darlehen gegebenenfalls individuell in mehrere Darlehensteile aufgeteilt.

Die ideale Größe Deines Hauses ist von Deinen persönlichen Wünschen und Möglichkeiten abhängig – je nach Lebensplanung (Familie und Kinder etc.) kann das natürlich weit auseinander gehen. Hier empfiehlt es sich, verschiedene Musterhäuser oder Immobilien von Freunden zu besichtigen, um Erfahrungswerte zu sammeln.

Ich wünsche Dir viel Erfolg für Deine Zukunft.

Viele Grüße
Lukas Klimowitsch
Interhyp AG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Bausparvertrag lohnt sich immer für den Erwerb/Bau (günstige Zinsen)

2. Du musst Sicherheiten haben (Haus) , dann mit den Banken verhandeln. Zinsen sind zur Zeit im Keller und somit für dich günstig. Du solltest ca 1/3 Eigenkapital haben um das Vorhaben zu finanzieren.

3. Da musst du schon selber schauen, wo du später wohnen möchtest und was die Stadt / Gemeinde dann für BAuland zur Verfügung stellt und was das jeweils kostet (erschlossen / unerschlossen)

4. Ich selber habe zu Beginn beim Bau mehrere Kedite genommen, da zu dieser Zeit die Zinsen im Sturzflug waren und ich dadurch Geld sparen konnte.Habe 3 Teilkredite genommen zu immer günstigeren Konditionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ashuna
18.02.2016, 07:46

Also wäre ein Kredit mit einer einzahlung vn 100€ auch schon sinnvoll?

Eine gegebene Sicherheit wäre dann auch ein Festvertrag bei meinem Arbeitgeber, oder? Ich weiss das mein Arbeitgeber einen sehr guten Ruf bei den umliegenden Banken hat.

Gruß Ashuna

0

Was möchtest Du wissen?