Eigentum und Weiterbildung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Goofy1225,

wir empfehlen folgendes:

  • Meisterschule in Vollzeit und das max. Meister-BAföG rausholen. Deine Eigentumswohnung wird hier nicht Deinem Vermögen zugerechnet.
  • Mit der Hausbank sprechen und um Stundung der Hypothek für die Zeit der Meisterschule bitten mit Begründung "Meisterschule". Dies sollte eigentlich kein Problem sein, da Du mit der Weiterbildung Deine zukünftige Zahlungen höher absicherst.
  • Die Kosten, welche Dir selbst bleiben (nach Abzug der geförderten Summe) kannst Du komplett bei Deiner nächsten Steuererklärung absetzen.

Alles zum neuen Meister-BAföG ab 1.8.2016 (Höhe etc.) findest Du hier:

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/wer-hat-anrecht-auf-meister-bafoeg/

Die geeigneten Anbieter für Industriemeisterschulen kannst Du bei uns kostenlos nach Startterminen, Schulungsorten, Kosten etc. vergleichen:

https://www.fortbildung24.com/industrie-weiterbildung/industriemeister.html

Einfach Deinen Industriezweig wählen und Vergleich starten. Selbstverständlich sind hier auch Angebote für Teilzeit, Fernlehrgang und Abendschule, dabei.

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24


Was möchtest Du wissen?