Eigentum und dann Arbeitslosigkeit?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Haus wird dir nicht direkt weg genommen, erst wenn du mit den Raten mehr als 90 Tage oder ich meine das waren 3 volle Raten im Verzug bist.

Du könntest nur evtl. Probleme mit dem Arbeitslosengeld bekommen, da du das Haus als Vermögen angeben musst. In wie weit der Kredit dabei berücksichtigt wird weiß ich nicht.

Versuche einfach möglichst schnell einen neuen Job zu finden.

Am besten redest du direkt mit der Bank ehe es zu Zahlungs-Problemen kommt. Wenn man sich rechtzeitig meldet und bemüht ist, dann helfen einem meistens die Banken auch. Evtl. könntest du z.B. ein paar Monate die Raten aussetzen, bis du einen neuen Job hast oder weniger zahlen.

Eine Zwangsversteigerung ist für die Bank viel Aufwand und bereitet Kosten, daher löst sie es gerne anders wenn der Kunde mit arbeitet und sich bemüht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so ähnlich möglich wenn eine Zahlungsunfähigkeit eintreten tut. Das ist aber genau in den Kreditvereinbarungen geregelt.Oft entscheidet der Wegfall des geregelten Verdienstes darüber. Kann unter Umständen sehr schnell gehen. Kommt den auch darauf an ob die Schuld im Grundbuch eingetragen ist. Bei Neubauten wird es noch schlimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer solchen Situation wäre es gut, mit der Bank eine Einigung zu finden. Wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass Du bald wieder einen neuen Job hast, wird die Bank Dir nicht gleich das Haus wegnehmen.

Allerdings spätestens wenn Du ALG II bekommst, wird es schwierig. Denn dann wird von Dir erwartet, dass Du vorhandenes Vermögen bis zum Grenzbetrag verwendest, bevor Du staatliche Hilfen nutzt. Auch die Bank wird in dieser Situation kaum noch mitspielen.

Es droht die Zwangsversteigerung der Immobilie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, normaler Weise nicht, solange man die Raten zahlt.

Wenn das Arbeitslosengeld sehr viel niedriger ist, sollte man ggf. fragen, ob die Raten vermindert werden können.

Aber auf jeden Fall schnell neue Arbeit finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schnell geht das nicht.... Das wäre höchstens der Fall, wenn du mit den Kredit/Ratenzahlungen nicht mehr hinterherkommen würdest, was ja nicht unbedingt etwas mit Arbeitslosigkeit zu tun hat..... Ansonsten wird erst geschaut, ob noch Ersparnisse da sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum sollte die bank das tun. auch wer keine arbeit hat darf ein haus haben wenn er es denn bezahlen kann. wenn es natürlich über eine bank finaziert ist will die bank ihr geld schon monatlich bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man arbeitslos wird, bekommt man Arbeitslosengeld. Vielleicht nicht in "Phillie", aber in Deutschland üblicherweise schon.

Wenn das nicht ausreicht, sollte man sich einen neuen Job suchen, und bis dahin die Raten vom Ersparten bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,wie kommst du darauf?

Das Haus wäre erst weg wenn du über einen bestimmten Zeitraum die Raten nicht mehr zahlen könntest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Bank kann euch nicht so einfach das Haus wegnehmen, weil du arbeitslos geworden bist. Solange ihr eure Kreditraten pünktlich bezahlt, habt ihr von der Bank nichts zu befürchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?