Eigentum bei Sozialstunden kaputt gegangen wer muss jetzt zahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich vermute mal, dass es sogar eine Anweisung oder Bestimmung gibt, die eigentlich das mitführen des Handys untersagt und die Benutzung auf die Pausen beschränkt ist.

Wenn du nun hingehst und Ersatz verlangst, dann gibst du auch zu, dass du es dabei hattest. Das könnte ebenfalls zu Ärger führen.

Die werden das Handy nicht bezahlen und sich darauf berufen, dass du es in der Arbeitstasche hättest haben müssen. Ferner führt man bei der Arbeit seine Sachen so mit, dass sie weder die Arbeit behindern, noch Schaden nehmen könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte das jemand anderes zahlen?
"Dir" ist es aus "deiner" Tasche Gefallen
Ohne Fremdverschulden
Und bei den Sozialstudien war das mitführen von deinem Handy bestimmt keine Vorgabe
Hättest es ja im Spint/Auto/zuhause lassen können
Solltet du nicht extra versichert sein ist es einfach dein Schaden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll die Stadt dein Handy bezahlen, wenn du es beim arbeiten verlierst?

Für solche Arbeiten lässt man das Handy zuhause und nicht in der Hosentasche.

Den Schaden musst du schon selber bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selber zahlen. Die Stadt hat den Schaden nicht verursacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Eigenverschulden! Niemand wird dir ein neues Handy bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?