Eigentümer wollen Haus veränder ohne zu Fragen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bauliche Veränderungen bedürfen der Zustimmung aller betroffenen Wohnungseigentümer § 22 Abs. 1 WEG.

Also auch deiner Zustimmung. Wenn sich jemand nicht daran hält, hast du als Wohnungseigentümer das Recht dagegen gerichtlich vorzugehen und den Rückbau (zum Ursprünglichen Zustand) zu verlangen.

Aber du mußt nicht warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist. Daher solltest du sofort zu einem Rechtsanwalt laufen und eine Unterlassungserklärung verlangen, wonach die geplanten Umbauarbeiten, keine baulichen Veränderungen zur Folge haben. Wird diese Erklärung nicht unterschrieben, mußt du klagen.

Davon abgesehen kann man euch nur dringend raten einen gewerblichen Verwalter die Verwaltung zu überlassen. Denn solche, wie auch andere Entscheidungen der Wohnungseigentümer dürfen nicht eigenmächtig, sondern bestenfalls in einer Wohnungseigentümerversammlung beschlossen werden.

Ohne Eigentümerversammlung läuft das nicht. Natürlich kommt es auch auf die Eigentumsverhältnisse an, aber die Gemeinschaft muss abstimmen. Habt ihr eine Hausverwaltung oder verwaltet ihr euch selbst?

babybluetiffy 26.10.2012, 21:39

Eine der beiden Parteien ist die macht die Hausgemeinschafts- Buchführung.

ABer für die Balkone muß doch jeder zustimmen, und wenn einer nicht möchte dann sieht es doch für anderen schlecht aus, oder könnne die dann machen was die wollen. Jeder hat 1/4 des Hauses

0

Was möchtest Du wissen?