Eigentümer will die Wohnung in der ich zur Miete wohne verkaufen, muss ich vielleicht ausziehen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Solche relativ kleinen und gut vermieteten Wohnungen kauft normalerweise niemand wegen kurzfristigem Eigenbedarf. Da sind eher Geldanleger dran, die auf die am Ende vielleicht etwas höhere Miete aus sind und wissen, dass für solche Wohnungen immer leicht neue Mieter zu finden sind. Der Vorteil solcher Wohnungen für Anleger kann durchaus interessant sein: Häufige Mieterwechsel, bei relativ geringen Renovierungskosten und damit verbunden steigende Mieteinnahmen. Dass sich schlechte Mieter über einen sehr langen Zeitraum "festsetzen", ist bei dieser Wohnungsgröße nicht so gefährlich.

Frage: Wenn Du die Wohnung lieb gewonnen hast, warum kaufst Du sie nicht gleich selbst? Vielleicht ist es mit der Finanzierung bei den derzeit sehr niedrigen Zinsen gar nicht so schwierig. Immerhin zahlst Du jetzt Monat für Monat Miete. Zumindest dieser Betrag geht voll in die Finanzierung und wenn Du irgendwann was größeres willst, kannst Du die Wohnung sehr leicht weiter vermieten. Wenn das Haus ansonsten in Ordnung ist, nahezu kein Risiko. Kommt halt noch auf den Kaufpreis an.

Du kannst weiter wohnen bleiben, wenn der neue Eigentümer dir nicht wegen Eigenbedarf kündigt. Es ist nun abzuwarten, bis solche Kündigung vorliegt. Allerdings kann erst gekündigt werden, wenn der neue Eigentümer als solcher im Grundbuch eingetragen ist. Das kannst du zu gegebener Zeit durch Einsichtnahme im GB überprüfen.

Weiter stand auch in dem Schreiben, dass der Verkauf grundsätzlich nichts mit meinem Mietvertrag zu tun hat. Ich war natürlich erstmal geschockt denn ich wohne seit 2.5 Jahren in der Wohnung und habe sie sehr lieb gewonnen.

Ja das ist man erst mal baff und weiß gar n icht was das bedeutet.

Zunächst einmal ändert sich nichts, außer dass es einen neuen Eigentümer gibt

Dein Mietvertrag bleibt weiterhin (Kauf bricht nicht Miete) gültig und Du musst auch keinen neuen Mietvertrag abschließen!

Es kann aber sein, dass der neue Eigentümer Eigenbedarf anmeldet und dass man deswegen gekündigt wird.

Hier mal wichtige Infos zu Eigenbedarfskündigungen:

://www.finanztip.de/recht/mietrecht/r1011.htm

Das Haus wird von einer Objektverwaltung verwaltet und zwischen mir und dieser Hausverwaltung besteht auch der Mietvertrag (also nicht zwischen mir und dem Eigentümer direkt).

falsch, der Vermieter ist der Eigentümer, dass ist Dein Vertragspartner, die Hazsverwaltung arbeitet nur für den Vermieter, bzw. in dessen Auftrag.

Meine Frage nun: wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich ausziehen muss?

Kann Dir keiner sagen. Sind es z.B. 6 Wohnungne in dem Haus, dann ist es nicht so wahrscheinlich wie bei ein em Zweifamilienhaus.

Kann es sein, dass ich weiter hier wohnen darf?

Das Haus muss erst mal verkauft sein, dann noch mindestens 3 Monate Kündigungsfrist.

MfG

Johnny

bwhoch2 05.02.2015, 10:24

Gute Antwort bis auf "falsch, der Vermieter ist Eigentümer". Natürlich ist es möglich, dass die Hausverwaltung anstelle des jetzigen Eigentümers der Mietvertragspartner, also Vermieter im Mietvertrag ist. Der mögliche Käufer der Wohnung wird sich aber darum kümmern, dass sich das mit dem Kauf ändert, es sei denn, es ist ihm egal und er findet es auch gut, dass er lediglich Miete kassieren darf, die ihm die HV weiter leitet und alles andere ihn nicht zu interessieren braucht.

1

Dass er die Wohnung verkaufen will, berechtigt ihn nicht zur Kündigung. Erst der Erwerber kann dann mit Eigenbedarf kündigen.

Da die Wohnung unbewohnt aber einen höheren Preis erzielt, kannst du mit ihm über die Umzugskosten verhandeln.

Auch der Erwerber wird dich so schnell nicht los. Bis dahin hättest du dein Studium sicher beendet.

Sie können völlig normal wohnen bleiben, da der Käufer automatisch in die Position des Verkäufers als Vermieter eintritt. Sollte der allerdings Eigenbedarf anmelden, dann könnte er das Mietverhältnis unter Wahrung der geltenden Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen.

Nach Ihrer Beschreibung der Wohnung , wie des Objektes, dürft es sich aber eher um einen Kapitalanleger handeln, der an der Mieteinnahme interessiert ist!?!

Der neue Eigentümer muss dich als Mieter übernehmen. Das ist kein Sonderkündigungsgrund. Wenn der von einen Sonderkündigungsrecht zb wegen Eigenbedarf gellend machen möchte, muss er sich an die gültigen Fristen hallten.

Rockuser 04.02.2015, 20:04

Im Klartext heißt das, das der alte Mietvertrag Gültig bleibt!

0

Selbst wen eine wohnung oder haus verkauft wird bedeutet das nicht das man sofort ausziehen muß erstmal muß der neue eigentümer eine klage vor gericht gegen dich gewinnen um dort einziehen zu könne den er weiß ja schon beim kauf das die wohnung vermietet ist aber ich würde mich tritzdem beraten lassen von den entsprechenden stellen.Fals es zu einem gerichtsstreit komt dauert das mindestens 6 monate bis zu einem jahr bi es zu dem prozess komt.

albatros 05.02.2015, 02:25

Wie kommst du denn darauf? Stimmt so natürlich nicht.

0
ChristianLE 05.02.2015, 09:40
muß erstmal muß der neue eigentümer eine klage vor gericht gegen dich gewinnen

Zu einer Klage kommt es erst dann, wenn der Mieter trotz wirksamer Eigenbedarfskündigung nicht auszieht. Die Kosten des Gerichtsverfahrens trägt dann übrigens der Mieter, so dass hier eine Summe von vielleicht mehreren tausend EUR zusammen kommen kann.

Fals es zu einem gerichtsstreit komt dauert das mindestens 6 monate bis zu einem jahr bi es zu dem prozess komt.

Selbst wenn es ein Jahr dauern sollte: Gewinnt der Eigentümer den Prozess, zahlt der Mieter hier ggfs. sogar noch die Unterkunftskosten, die der Vermieter aufbringen muss, da er nicht in seiner Wohnung leben konnte. Das ist nochmal ein vierstelliger Betrag.

Dein Beitrag ist definitiv nicht hilfreich.

1

Ganz einfach: Kauf bricht nicht den Mietvertrag. Ob dich der neue Eigentümer irgendwann kündigt, kann dir niemand sagen. Solange du weiterhin ordentlich deine Miete zahlst, besteht dafür jedoch zunächst doch kein Anlaß - immerhin wird auch der seine Wohnungen vermietet wissen wollen.

albatros 05.02.2015, 02:26

Es sei denn, er will selbst in die Wohnung ziehen, Dann dürfte eine Eigenbedarfskündigung zulässig und durchsetzbar sein.

0
KaeteK 05.02.2015, 12:19
@tryanswer

Darum würde ich auch in keine Wohnung eines Privatanbieters ziehen - nur noch in Genossenschaftswohnungen...

0

Kauf bricht Miete nicht! Dh: durch den Verkauf ändert sich nichts am Mietvertrag. Wenn der neue Eigentümer Eigenbedarf anmeldet, aber soweit mir bekannt, muss der neue Eigentümer eine gewisse Zeit verstreichen lassen, ehe er das darf. http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/e1/eigentumswechsel.htm LG

Hallo,

erstmal solltest du den Makler anrufen, vielleicht haben sich deine Befürchtungen dann schon in Luft aufgelöst.

Selbst wenn die Wohnung einen neuen Eigentümer bekommt kannst du dort erstmal wohnen bleiben denn der Mietvertrag muss vom neuen Eigentümer weitergeführt werden.

Gruß

Das heisst ja momentan gar nix. Auch können wir dir nix dazu sagen. Wenn der neue eigentümer die wohnung nur als "wertanlage" betrachtet ists wohl egal und du kannst bleiben. Ich würd halt den makler anrufen der wird dir genaueres sagen können.. Ausserdem was steht im mietvertrag ? Befristet ? Unbefristet ?

StraightHeader 04.02.2015, 19:59

Ich ruf den Makler morgen an, wollte nur jetzt schon paar Meinungen hören, da ich etwas aufgebracht bin. Der Mietvertrag ist unbefristet.

0
TheStunnedGys 04.02.2015, 20:06
@StraightHeader

Dann sollte es keine probleme geben denn ein poster hat es schon gesagt - ist kein sonderkündigungsrecht.

0

Also da wäre ich sofort beim Rechtsanwalt, Mieterbund, Mieterverein, etc. Beratungshilfe bekommst du ja auch, bei geringem Einkommen! Du kannst dich doch nicht auf die Aussagen oder Meinungen hier verlassen, außer es antwortet ein Jurist!

TheStunnedGys 04.02.2015, 19:54

Na du fährst gleich riesige geschütze auf. Warum ? Der makler sagt doch das es nix am vertrag ändert. Rauskriegen tut er ihn doch eh nur wenn der vertrag abläuft

1
Mariechen11 04.02.2015, 19:58
@TheStunnedGys

Nein, ich will nur 100% wissen an was ich bin und was mich erwarten kann. Nur so könnte ich in der Wohnung wieder ruhig schlafen. Dies kann dir nur ein Jurist sagen, indem er sich die Verträge ansieht!!!!

0
Rockuser 04.02.2015, 19:56

Was ist denn mit dir los? Marienchen!!

1

Was möchtest Du wissen?