Eigentlich heißt es doch das ein Gehirn unwichtige Informationen wieder löscht sofern diese Informationen über längere Zeit nicht mehr abgefragt wurden, ugw?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Musik prägt sich automatisch tiefer ins Gedächnis ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KillerFerkel
22.12.2015, 22:43

Ich möchte jetzt nicht auf das Niveau eines kleinen Kindes sinken aber warum? :)

0

es stimmt schon, dass nicht-gebrauch gedächtnisinhalte zerfallen lässt- aber das stimmt eben nicht ganz. es gibt auch leute, die nach 50 jahren noch ein bißchen schulenglisch hervor kramen können oder ähnliches.

das zeigt, dass nicht der gebrauch/abruf allein bestimmt, was wir im gedächtnis halten. dinge, die emotional und interessant sind, werden behalten. so ist das ja mit liedern oder filmen- die gefallen uns und deswegen können wir sie behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Gehirn speichert Erlebnisse die zu schönen Gefühlen führt als sehr wichtig ab. Dazu gehören auch schöne Lieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KillerFerkel
22.12.2015, 22:40

Uh ja an diese Möglichkeit hab ich gar nicht Gedacht :D Ich war nur in der Richtung Bildung gedanklich unterwegs :) vielen Dank für deine Antwort :)

0

Das Gehirn löscht nicht, sondern verschiebt nur. Kommt es zu dem o.g. Erlebnis, wird es wieder hervorgeholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KillerFerkel
22.12.2015, 22:50

Wir nutzen doch (laut meinem Wissen) nur 2% unseres Gehirns, irgendwann muss die Festplatte doch voll sein wenn ständig alles nur verschoben werden würde Oo

0

Was möchtest Du wissen?