Eigenständige Sicherheitspolitik in der EU?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt rudimentäre Ansätze einer EU Sicherheitspolitik.Siehe Dublin Abkommen,Schengen Abkommen,EU Batallione bei den Streitkräften z.B......aber wie man jetzt bei der aktuellen Flüchtlingsproblematik sieht,ist jedem die Jacke näher als die Hose,sprich,was interessiert mich das andere Partnerland in der EU, ich muss auf meine eigenen Wähler und Geldbeutel schauen.

Eine eigenständige Sicherheitspolitik der EU würde bedeuten,dass die einzelnen Staaten Macht an die EU delegieren müssten und an Weisungen,bzw Handlungen gebunden wären.

Da die EU sich aber gerade ad absurdum führt,wird sich dieses Thema eh bald erledigt haben.Die schöne Idee eines vereinten Europas stirbt gerade.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kavi2206 16.11.2015, 18:24

Also hab ich das richtig verstanden? Unsere Sicherheitspolitik und Außenpolitik beruht nur auf den ganzen Abkommen die beschlossen wurden?

0
fknfrage 16.11.2015, 18:35
@kavi2206

Ja,so ungefähr.Es gibt ja noch keine richtige Außenpolitik der EU.Es ist alles noch in der Mache.Aber wie man sieht,möchte kein Staat richtig was aus der Hand geben,da man letztendlich doch zuviel Angst hat seine Souveränität zu verlieren.Das ist noch ein langer Weg.Es gibt zwar ein paar gemeinsame militärische Planungen(siehe Eurofighter,Eurocopter) auch,wie gesagt,multinationale Eingreiftruppen,aber letzten Endes wurstelt jedes Land noch vor sich hin,anstatt sich abzustimmen.Es werden viel zu viele Ressourcen verschwendet,die,wenn die EU wirklich eine Union wäre,eingespart werden könnten.

1

Was möchtest Du wissen?