Eigenständige Reparatur bei selbstverursachtem Schaden

5 Antworten

Kleinere Reparaturen (Kratzer, Steckdose, Schalter, Waschbecken....) kann man selbst machen, aber bei ner Glasscheibe einer Brandschutztür wäre ich mir da nicht sicher und würde eher für eine Fachfirma plädieren.

Eine Brandschutztür ist zertifiziert, d. h. geprüft und zugelassen. Diese darf grundsätzlich nur von einem hierfür zugelassenen Fachbetrieb repariert werden. Ansonsten verliert diese Tür seine Zulassung! Also nein, darfst Du nicht!

hm da würde ich mal einen rechtsanwalt fragen.. weil das problem ist das eine brandschutz türe nach norm repariert werden muss... und wenn du die norm nicht einhalten kannst... dann muss es so oder so eine firma nachbesser... also erst schlau machen bevor du auf ein recht pochst was dich vielleicht noch teurer kommt

36

Du hast keinen Anspruch darauf das du die Tür selber reparierst. Das wäre auch nicht wirklich wünschenswert das der Schädiger einen Anspruch darauf hat den Schaden selber zu reparieren.

0

Wer haftet bei Schäden im Job (Minijob)

Hallo,

ich arbeite seit 2 Monaten als Verkaufskraft auf 400 - Euro - Basis, nebenbei zum meiner Hauptberuflichen Tätigkeit als Erzieherin. Zu meinem Hauptaufgaben in meinem Nebenjob gehört es auch die zahlreichen Glasvitrinen und -scheiben zu reinigen. Letztens fiel mir also bei dieser Tätigkeit eine Glasscheibe von ca. 10 cm Breite und 5 cm Höhe raus und zerbrach. Ich stellte fest, dass diese Glasscheibe nicht richtig befestigt war. Eine der Schrauben die diese Scheibe hielt, war locker. Meine Chefin meinte darauf, dass wir das mit der Haftpflichtversicherung klären würden. Sie kenne sich jetzt da auch nicht so aus. Jetzt war für mich nicht so ersichtlich, ob sie meine Haftpflichtversicherung meinte oder die betriebliche? Gibt es eine betriebliche? Oder muss ich für den Schaden aufkommen? Wie ist das genau bei 400 - Euro - Jobs? Vor allem weis ich jetzt nicht, ob meine Haftpflichtversicherung für berufliche Sachen aufkommt oder nur für private? Danke schon einmal für euere Antworten. Grüße

Die Ratschirich

...zur Frage

Schaden durch Schwarzarbeit

Hallöchen erstmal zusammen:

Also ich umreiß die Situation mal kurz:

Person A gibt ihr Auto bei Person B ab. Diese sagt: Preis XXX, für Austausch Zyliderkopfdichtung + Zahnriemen + Öl und Kleinigkeiten inkl. Montage.

Ich Zahle vorab einen Vorschuss Z. Während der Reparatur geht etwas schief, Fehler beim Einbau, es entsteht ein neuer Schaden (Bruch der Nockenwelle, Grund: Falscher zusammenbau bzw. Anzug der Schrauben)! Person B sagt: Kein Problem: Ich übernehme den Schaden. Soweit so gut.

Auto kann nach 4 wochen abgeholt werden. Person A färt ca. 1 km, Auto geht während der Fahrt aus. (Beinahe Unfall wegen Ausfall der Bremsen + Servo) Auto zurück zu Person B! Person B sagt: Da ist wohl noch was kaputt (Zündspule) Wagen kann Standgas nicht mehr halten.

Person A bittet um Restzahlung + Mehraufwand YYY für Zündspule, da die Arbeiten am Auto etwas teurer sind als geplant, Restbetrag wird überwiesen. Auto wird abgeholt.

Auto geht erneut auf dem Weg nach Hause aus:

Person A: Was ist das: Person B: Nimm das Auto erstmal mit, ich komm morgen vorbei...

Ab hier geht das Spektakel los:

Person B meldet sich nicht und erscheint nicht zu genanntem Termin.

Person A zieht Person C zu Rate:Diagnose mit 99,99%iger Wahrscheinlichkeit: Ventil kaputt... Beschädigung durch falsche Montage der Nockenwelle. Schaden: ca. XXX + 20%

Nun weigert Person B sich (wie hätte es auch anders sein können), Geld zurückzuerstatten, geschweige denn überhaupt einen Fehler anzuerkennen.

Biete jedoch an, sich den Schaden anzugucken und zu einem "fairen" Kurs zu reparieren.

Person bietet auch eine Reparatur an, aber darum gehts jetzt nicht.

Rechtlich gesehen: Wie sind die Ansprüche von Person A zu Person B? Was kann Person A machen um Person B unter "Druck zu setzen". Kann Person A eine Meldung zur Schwarzarbeit machen ohne dafür selbst belangt zu werden?

...zur Frage

Polizei: Wie heißt dieses Verfahren zur Tätererkennung?

Die Polizeibeamten führen das Opfer in einen (verdunkelten?) Raum. Das Opfer soll seinen Täter identifizieren. Dazu stellt es sich hinter eine Glasscheibe. Die Verdächtigen stehen nebeneinander im Raum vor der Scheibe. Nun wird ein Speziallicht eingeschaltet. Nur die Person, die identifizieren soll, also auf ihrer Seite, kann die anderen sehen, die Verdächtigen sie nicht. Das Opfer "bestimmt" den Täter.

Wie heißt dieses Verfahren? Es wird z. B. eingesetzt wenn eine Person Opfer von Diebstahl oder Trickbetrug war.

...zur Frage

Übernimmt Haftpflichtversicherung einen Glasschaden am Auto?

Hey Leute, und zwar ist mir gestern ein kleiner Unfall passiert. Ich habe ausversehen die Scheibe von einer Freundin im Auto kaputt gemacht. Sie ist jetzt oben rechts gesplittert und da wollte ich fragen , ob die Haftplichtversicherung von mir diesen Schaden übernimmt. Ich bin erst 16 geworden und kann deshalb das Geld für eine Reparatur nicht auftreiben. Danke im Voraus!

...zur Frage

Kann meine Haftpflichtversicherung das Waschbecken bezahlen?

Hallo, wir wohnen in einer Mietwohnung. Mir ist gestern Abend beim Öffnen des Medizinschrankes ein kleines Fläschen abgestürzt und im Waschbecken gelandet. Das Waschbecken hat jetzt einen sichtbaren und fühlbaren Sprung.

Meine Frage: Kann/soll ich dem Vermieter anbieten das die Schadensregulierung über meine private Haftpflichtversicherung geregelt werden kann, oder ist die Reparatur Vermietersache?

Im Mietvertrag steht nichts drin bezüglich Kleinstreparaturen...

Danke vorab.

...zur Frage

Mietwohnung Ceranfeld

Liebe Antworter, uns ist vor ein paar Tagen ein Glas auf das Ceranfeld in unserer Mietwohnung gefallen. Ganz unten links in der Ecke ein kleiner Sprung in der Scheibe ist. Funktioniert aber noch alles bestens. Ich vermute aber, unsere Vermieterin findet das wohl eher nicht so dolle.

  • Übernimmt den Schaden meine Haftpflichtversicherung?
  • Ist das eine normale Gebrauchsspur, die nicht ersetzt werden muss?

Danke für eure Hilfe Rhymes

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?