Eigenschaften/Besonderheiten von ASCII?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ASCII wurde nicht ersetzt, im Gegenteil: Die meisten gängigen Zeichensätze bauen darauf auf und sind im "unteren Bereich" kompatibel. Unter anderem Unicode.

In ASCII können neben Text auch einige Steuerzeichen dargestellt werden, insgesamt 128, sofern man die Null und z. B. DEL dazu zählen möchte.

Der benötigte Platz beträgt pro Zeichen 7 Bit. Die meisten Rechnerarchitekturen arbeiten mit 8-Bit-Bytes, also passt ein Zeichen locker in ein Byte. Bei Architekturen mit z. B. 5 Bit pro Byte ist das nicht der Fall, und bei Architekturen mit z. B. 32 Bit pro Byte wird eine ganze Menge an Speicherplatz verschenkt.

Aber normalerweise kannst du von 8-Bit-Bytes, sog. Oktetten, ausgehen. Das nicht genutzte achte Bit wird dann meinst genutzt, um den Zeichenvorrat von 128 auf 256 verschiedene Zeichen zu erweitern. Die Kodierung ISO-8859-15 arbeitet zum Beispiel so, und deshalb kann man damit auch deutsche Umlaute darstellen. Anders als bei reinem ASCII, was nur die "nackten" Buchstaben kennt.

Ein weiterer Vorteil bei ASCII ist, dass es egal ist, ob die Zeichen in einem vorzeichenbehafteten oder vorzeichenlosen 1-Byte-Ganzzahltyp gespeichert werden, da das höherwertigste Bit sowieso oft wegmaskiert wird. (Was aber manchmal nicht getan wird, und dann sogar für Sicherheitslücken sorgt, aber das ist ein anderes Thema ...)

Einige interessante Besonderheiten bei ASCII sind, dass sich z. B. ein Groß- und der entsprechende Kleinbuchstabe nur durch ein einziges Bit unterscheiden:

'a' ^ 0x20 = 'A'

Die Zahlen fangen bei 0x30 an, was man sich sehr gut merken und ab und zu für Umwandlungen in Ganzzahlen missbrauchen kann:

'3' - '0' = 3

Außerdem sind die Folgen 0-9, a-z und A-Z aufsteigende logische Folgen. Beim EBCDIC-Zeichensatz gibt es mitten drin eine "Lücke".

Naja, ansonsten gibt es hier noch mehr Infos:

https://de.wikipedia.org/wiki/American\_Standard\_Code\_for\_Information\_Interchange

Zu ASCII fallen mir spontan so viele Details ein, die den Rahmen aber bei weitem sprengen würden ...

Trotzdem noch viel Spaß damit! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel weiß ich darüber auch nicht nur das es 256 ASCII Zeichen gibt hat was mit dem Speicherplatz zu tun, das wären genau 8Byte für jedes einzelne ASCII Zeichen und 4Bit*8 sind 8Byte oder 256 in Dezimal.

Dazu noch verwenden verschiedene Programmiersprachen verschiedene ASCII Zeichen, z.B. Gibt es bei Turbo Pascal für den ASCII Code #3 (also 3Bit) das Zeichen Herz und bei Java ein anderes Zeichen, kann auch eine Funktion sein.

Google am besten mal nach "8Byte ASCII Tabelle.

Und es gibt Spiele komplett nur mit ASCII Zeichen, ohne Grafik.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TeeTier
15.10.2016, 17:03

nur das es 256 ASCII Zeichen gibt

ASCII hat nur 128 Zeichen, zumindest wenn man Null- und Steuerzeichen mit einrechnet! :)

das wären genau 8Byte für jedes einzelne ASCII Zeichen

Nein, du meinst 8 Bit. Aber eigentlich sind es nur 7 Bit. :)

4Bit*8 sind 8Byte

4 Bit * 8 sind 4 Byte und nicht Acht! :)

oder 256 in Dezimal.

Nein, das wären dann eigentlich 4294967296 und das hat mit ASCII dann schon überhaupt nichts mehr zu tun! :)

... verschiedene ASCII Zeichen,

Es gibt nur einen einzigen ASCII Zeichensatz. Das was du meinst, sind Zeichensatztabellen aka Codepages.

Code #3 (also 3Bit) das Zeichen Herz und bei Java ein anderes Zeichen, kann auch eine Funktion sein.

Ich ahne zwar, was du zu sagen versuchst, aber das ist jetzt soooo dermaßen wirr, dass ich mir mal eine Erklärung verkneife.

Wahnsinn! :)

Eine Antwort, die so dermaßen daneben liegt, findet man auch nicht alle Tage. ><

Trotzdem irgendwie lustig! Dafür zumindest ein Dankeschön! :)

0
Kommentar von Eisenkoenig
15.10.2016, 17:14

Haha danke dir, anscheinend waren meine Quellen nicht so informativ, ich weiss es selbst erst seit kurzem.

1

Was möchtest Du wissen?