Eigenschaften von Tiere in Menschen züchten / verpflanzen?

5 Antworten

Theoretisch müsste eine gezielte Verbesserung einzelner Komponenten möglich sein. Praktisch ist das kaum durchführbar.

Man bräuchte von jedem Menschen eine genaue "Datenlage". Dazu Informationen zu Abstammung, Gesundheitsstatus usw. Alles zentral gespeichert und abrufbar. Zusätzlich muss man sich auf ein oder mehrere Zuchtziele einigen und das entsprechende Erbgut muss erfolgreich zusammengeführt werden. Und das über dutzende und hunderte Generationen lang. Das halte ich für utopisch.

Erinnert mich gerade ein bisschen an Dune und die Beine Gesserit...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 20 Jahren im Bereich Rettungshunde tätig und Tierhalter

Ich glaube nicht daß es biologisch möglich ist so etwas zu machen (zumindest noch nicht)

Ich glaube nicht daß es geht. Wir könnten auch nie die Schnelligkeit eines Pumas nicht erreichen, schon von Körper her nicht und das Sehvermögen eines Adlers kann ich mir auch nicht vorstellen. Wir sind eben eine andere Art.

Gut, es ist womöglich nicht alles machbar, klar. Aber wir konnten uns vor einigen Jahren nicht mal vorstellen, je auf den Mond zu fliegen. Genauso wie wir vor nicht all zu vielen Jahren noch dachten, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums sei.
Von daher: Wir können uns Standpunkt Heute vieles nicht vorstellen, was aber nicht heißen muss, dass es unmöglich ist.

Wenn, dann scheitert es wohl eher an der Bürokratie (Stichwort Ethikrat).

0
@PrEzZii

Also Tiere glaube ich nicht aber vielleicht geht es in Richtung Maschine. stimmt schon, nichts ist unmöglich aber das werden wir wohl nicht mit erleben.entweder wir sind verstorben oder die Welt ist bis dahin untergegangen.

1

Wenn man da rum pfuschen würde, würde es wieder starke Parallelen zum dritten reich aufweissen. Auch dort wollte man den perfekten Menschen züchten.

bsp: Lebensborn usw

Man sollte so etwas nicht unbedingt im historischen Kontext betrachten. Der Nationalsozialismus in Deutschland ist zum Glück vorbei.

Die Frage ist doch eher folgende:
Wenn man das heutzutage z.B. dafür macht, um Krankheiten besser behandeln zu können, mehr Organspenden zu ermöglichen und/- oder eben die Leistungsfähigkeiten des Menschen an sich durch Eingriffe in die DNA verbessern will, ist das alles auch eine Ideologie oder einfach nur das Streben einer Zivilisation nach Fortschritt?

Gruß PrEzZii

1

Das tut nicht Not ! Gibt schon genug Menschen, die sich wie die Tiere benehmen ! Eher müsste man das "tierische" im Menschen wieder "human" machen !!!

Was möchtest Du wissen?