Eigenkündigung der Arbeitsstelle ohne Sperrzeit beim Bezug von ALG 1?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Frage ist sehr pauschal formuliert. Ich habe vor kurzem einen Artikel zu dieser Thematik geschrieben, den füge ich unten als Link bei. Voraussetzung ist immer, dass das Arbeitsverhältnis durch die Mitarbeiter gelöst wurde (Aufhebungsvertrag, Eigenkündigung oder verhaltensbedingte Kündigung) und kein wichtiger Grund hierfür bestand. Ansatzpunkt ist der wichtige Grund. Grundsätzlich sind hier sehr individuelle Betrachtungen möglich. Ein wichtiger Grund kann sich aus gesundheitlicher sichtweise ergeben, angedrohter Kündigung, Mobbing etc. ein sehr weites Feld.

http://www.kanzlei-mudter.de/sperrzeit.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EvilOracle
03.03.2017, 20:31

Hallo Herr Mudter,

vielen Dank für Ihre sehr hilfreiche Antwort. Meine konkrete Situation ist die, dass ich einen 3 jährigen Sohn habe, der bisher bei seiner von mir getrennt lebenden Mutter gelebt hat. Ich selbst habe meine Arbeit etwa 100 km entfernt von der Wohnung der Kindesmutter. In der Woche habe ich einen Zweitwohnsitz an meinem Arbeitsort und pendele über die Wochenenden an meinen Heimatwohnort wo ich mit Erstwohnsitz bei meiner Mutter wohne, um dort den Umgang mit meinem Sohn wahrzunehmen.

Nun ist es jedoch so, dass ...

a) mich die Gesamtsituation derart belastet, dass ich aktuell wegen Depressionen und Erschöpfung in REHA bin.

b) ich mir jedes Quartal von meinem Arbeitgeber anhören kann, dass ich trotz Überstunden nicht die erwartete Leistung erbringe. (Es gab bereits eine erste Abmahnung)

c) die Mutter meines Sohnes sich aktuell mit der Betreuung meines Sohnes überfordert fühlt und möchte, dass ich die Betreuung übernehme.

Wären das denn Gründe, die eine Eigenkündigung rechtfertigen würden, ohne dass ich eine Sperrzeit beim Bezug von ALG 1 befürchten muss? Aktuell habe ich nämlich das Gefühl mich in einer Sackgasse ohne Ausweg zu befinden.

Viele Grüße

Mirco

0

Eine Sperrzeit tritt nur dann nicht ein, wenn ein wichtiger Grund für die Kündgung vorliegt. Ein Beispiel für einen wichtigen Grund wäre z.B. eine chronische Erkrankung, die die weitere Ausübung der Beschäftigung unmöglich macht. Du musst jeden aus deiner Sicht wichtigen Grund belegen können. Darüber hinaus darf keine Möglichkeit bestehen, das angegebene Problem auf zumutbare Weise zu lösen (z.B. weil keine Versetzung an einen anderen Arbeitsplatz möglich wäre).

Eine abschließende Liste über bisher anerkannte wichtige Gründe gibt es nicht, weil das von der individuellen Situation abhängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du durch Atteste von behandelnden Ärzten und Befundung des MDK beweisen kannst, dass dauerhaft deine tariflich und beruflich vereinbarte Leistung aus gesundheitlichen Gründen nicht erfolgen kann, entfällt die Sperrfrist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau kann dir das am besten ein Fachanwalt für Sozialrecht sagen, notfalls, aber ohne Garantie vllt. auch ein sozialer Verein. Deine Gründe die du vorträgst, werden mit der Versichertengemeinschaft abgewogen, da es sich bei Alg-1 um eine Leistung aus der Arbeitslosenversicherung handelt.  Falls du Sperre nicht umgehen kannst, kannst du für die Zeit Hartz4 beantragen, dies wird zb, um 30% gekürzt und nur als Darlehn ausgezahlt. Also; später zurückzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EvilOracle
03.03.2017, 16:23

Ich habe mal gelesen, dass Mobbing durch den Chef oder gesundheitliche Beschwerden durchaus Gründe genug wären, um diese Sperrzeit zu umgehen. Ich frage mich eigentlich nur noch, ob es womöglich weitere Gründe gibt und ob es Musterschreiben für einen Widerspruch gibt.

0

Eigenkündigungen ziehen immer eine Sperre nach sich - oder vom Chef eine Verhaltensbedingte K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
03.03.2017, 18:00

Eigenkündigungen ziehen immer eine Sperre nach sich

Das ist falsch!

Entscheidend ist immer der Grund für eine Eigenkündigung in Verbindung mit den ganz konkreten individuellen Gegebenheiten!

2

Was möchtest Du wissen?