Eigenes Pferd mit 550€ montl. Gehalt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Man rechnet mit monatlich 400-500 Euro für den Unterhalt eines Pferdes. Allerdings muss man jederzeit auch die Kosten für Tierarzt oder teure Anschaffungen wie einen neuen Sattel etc. tragen können. Daher finde ich 550 Euro zu wenig.

Für einen Kinobesuch oder eine neue Reithose soll ja auch noch Geld vorhanden sein.

Es geht finanziell nicht. Und vor einem jungen, rohen Araber warne ich dich. Ich besitze selbst eine Vollblutaraberstute, und vor ihr hatte ich 25 Jahre einen Vollblutaraberwallach.

Araber sind herrliche Pferde und lernen unglaublich schnell. Allerdings auch jedes Fehlverhalten. Es gibt unglaublich viele verrittene Araber, was leider zu dem negativen Image der Rasse beiträgt. Dabei sind es die Reiter, die die Tiere verderben. Und zwar in Nullkommanichts. Charakterlich sind Araber herrliche Tiere, mehr Hund als Pferd, solange sie nicht versaut sind. Sie sind schwerer zu reiten als  andere Pferde. Nicht, weil sie charakterlich schwierig sind (solange sie nicht verdorben sind), sondern weil sie viel schwerer zu gymnastizieren sind als viele andere Pferde.

Als ich meine Stute bekam, fragte ich die Stallreitlehrerin -Pferdewirtschaftsmeisterin, Schwerpunkt Reiten - ob sie mein Pferd bereiten würde. Sie lehnte ab und sagte: "Ich reite keine Araber, ich habe nicht die Hand dafür."  uuppsss..
Ich habe dann doch eine RL gefunden, die mit Arabern Erfahrung hat.

Aber mit deinem Einkommen ist die Ausbildung des Pferdes leider nicht drin. Ich habe zwei Jahre lang ca 300 Euro dafür ausgegeben. Teilberitt und Unterricht.

Kauf dir deinen Traumaraber, aber bitte erst in 10 Jahren. Und bis dahin nimm Unterricht, Unterricht, Unterricht. Bei RL, die feines Reiten lehren. Denn das braucht der Araber. Hartes Reiten macht sie kaputt. Und Araber empfinden Reiten schon als hart, wo andere Pferde noch behaglich sagen: "Ach ja, nett."

Dahika 10.01.2016, 22:28

300 Euro im Monat, wohlgemerkt. Und nicht für Vollberitt, sondern für 2 mal Beritt in der Woche und einmal Unterricht.

4
MissDeathMetal 10.01.2016, 22:43
@Dahika

dem kann ich absolut zustimmen. Der Araber merkt innerhalb von wenigen Sekunden was er mit dir machen kann. Unterbindet man das nicht sofort und setzt sich durch, dann probiert er sich weiter... Gar nicht auffällig, immer mal ein bisschen. Und am Ende macht er offensichtlich was er will und der Reiter fällt aus allen Wolken "wo das nur herkommt". Sie sind eine wundervolle und schöne Rasse, keine Frage. Super Typpferde mit einem Top Charakter. Aber eben nichts für Leute, die damit keine Erfahrung haben. Und defintitiv nichts für 14 jährige.. 

2

also a) das Geld reicht sicherlich nicht. Für die Fixkosten vllt, aber nicht für dich und "nette" Privatkosten, aber auch nicht für ausreichend Rücklagen falls mal was größeres Ansteht (Tierarzt, Krankheiten, usw.) 

Ein junger Araber aus guter Zucht ist schweine teuer. Und noch dazu: So leid es mir tut, aber der Araber ist eine anspruchsvolle Rasse und mit 15 ein Jungpferd ausbilden zu wollen ist reine Selbstüberschätzung

Das Geld reicht nicht. Für den Falle einer Krankheit muss immer ein Puffer da sein. Und auch für Beritt bzw. einen Trainer wird viel draufgehen. Bei einem Araber wirst du sicher einen brauchen. Araber sind SEHR sensibel, da kommst du ohne einen erfahrenen Trainer nicht hin.

Überlege dir wirklich gut, ob du die Verantwortung eines eigenen Pferdes tragen willst, vorallem weil du mit 14 selbst für das Geld sorgst. Schaffst du es zwei Jobs, die Schule und ein eigenes Pferd zu halten? :) Da bleibt sicher was zurück.

Angenommen, dein Pferd bekommt mal eine Kolik (das ist, rein von Statistiken ausgegangen, nicht unwahrscheinlich). Hier in der Nähe bezahlst du für eine Kolik-OP 5.000€. Dazu kommen dann noch Hintransport und Rücktransport zur Klinik, Voruntersuchungen (Ultraschall usw.), Box, Futter, Medikamente, Nachbehandlung und noch viel mehr, und du musst ja noch den Stundenlohn der Ärzte bezahlen. Also angenommen dein Pferd bekommt mal eine schwerere Kolik und du willst, dass es am Leben bleiben könnte, kostet das im Großen und Ganzen so 10.000-15.000€. Überlege dir gut, ob du im Notfall dafür aufkommen könntest. Du müsstest es wahrscheinlich nicht auf einen Schlag bezahlen, aber dafür würde dann dein ganzes Gehalt draufgehen. Und wer bezahlt dann in der Zeit dein Pferd?

Glaub mir, ein Pferd zu halten bedeutet nicht nur, Boxenmiete zu bezahlen

Das reicht nie im Leben für eine artgerechte Haltung und alle Sachen, die ein gesundes Pferd so braucht (Schmied, Tierarzt, Zahnarzt, hin und wieder mal Ostheopat). Und was ist, wenn du deinen Job verlierst oder wegen Schulstress aufgeben musst?

Wenn dir das Geld reicht hast du nicht genug Zeit dich genauer mit dem Pferd zu beschäftigen geschweige denn es auszubilden. Zudem musst du ja auch erst einmal das Pferd kaufen, Stallmiete bezahlen, Futter, Sattel, Decke, Trense etc. besorgen... Das wird dir zu 99,99% nicht reichen.

Außerdem kannst du mit 14 oder 15 eigentlich kein Pferd kaufen, da müssen deine Eltern mitkommen.

Du wirst dein komplettes Gehalt für den Unterhalt des Pferdes benötigen. Was machst du, wenn du einen Tierarzt brauchst? Und du möchtest niemals Klamotten oder ausgehen? Vergiss es einfach. Mit so wenig Geld kann man sich kein Pferd leisten.

ShanaHorses 10.01.2016, 22:10

fJa daran habe ich gedacht. Mein Bater und meine Omas würden mir mit Geld aushelfen und son Klamotten oder Partyfan bin ich ni.

0
turnmami 10.01.2016, 22:11
@ShanaHorses

Du möchtest also in den nächsten 10 bis 25 Jahren keinen Cent für dich ausgeben? Wirst du mit 16/17 auch noch so denken. Und haben die Omas viele Tausend Euro für Tierarztkosten auf dem Sparbuch?? 

2
turnmami 10.01.2016, 22:22
@Quad500

Soso, ein Kenner. Hattest du schon mal ein Pferd in einer Tierklinik. Mit Röntgenaufnahmen und vielleicht noch OP?? Was glaubst du was sowas kostet?? Oder schläfert man das Tier dann aus Kostengründen lieber ein??

4

Geht absolut nicht. Einen jungen Araber mit 14 einreiten? Alleine? Und dieses knappe Geld, was im Leben nicht für entstehende Tierarzt Kosten reicht? Und woher willst du die Zeit nehmen neben deinen ganzen Jobs?

Nein. Das Geld reicht vorne und hinten nicht und ausbilden kannst du das Tier mit 14 oder 15 auch nicht. Da bin ich mir zu 99,9% sicher.  Vor allem keinen Araber. 

Das Reicht noch lange nicht

zu dem rate ich dir in denn jungen alter einen Araber ab

Nein, das reicht nicht, um ein Pferd gut zu versorgen.

Araber sind sowas von teuer von daher oha

Was möchtest Du wissen?