eigenes Homestudio-preiswert

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ok,

ich geh auch mal alles der Reihe nach durch: Ob dein Laptop ausreicht, kann ich dir nicht sagen, ohne genauere Daten. Wichtig sind mind. 4GB Ram.

Software: Ableton Intro wird vermutlich nicht reichen, da es nur 16 Spuren zulässt, das kann knapp werden. Mit nem "normalen" Ableton wärst du aber gut dabei - zudem bald Ableton 9 raus kommt, vielleicht kannst du da mit der alten Version 8 ein Schnäppchen machen. Zusätzlich brauchst du noch ein paar VST-Instrumente und Samples. Gerade letztere gibts auch haufenweise kostenlose im Netz. An Instrumenten kann ich dir empfehlen: Sylenth1, alles von Rob Papen, die NI-Synths sind auch sehr gut (wenn auch vielleicht nicht für Einsteiger geeignet)

Controller: APC40 ist eher auf den Liveeinsatz ausgelegt. Die NI Machine soll sehr gut sein und grade im Bereich Percussion einen wunderbaren Workflow haben (ich hab keine, wie man vielleicht erkennt ;)), zum Melodien einspielen ist sie vielleicht eher weniger geeignet. Hängt ein bisschen von dir ab, was du eher für wichtig hälst. Ich würde zu einem kleinen MIDI-Keyboard von Akai oder Novation raten, die sind auch bisschen günstiger als die von dir genannten (die 49 Tasten des MPK49 braucht man eigentlich nicht ...)

Mischpult: Brauchste nicht, wird in der Software gemacht

Speaker: sin7 kenn ich nicht - in diversen Foren wird in der unteren Preisklasse immer von den Yamaha HS-80 geschwärmt. Ich selbst hab etwas kleinere (und billigere) KRK Rokit, bin zufrieden, bin aber gerade was das Abmischen angeht kein Profi. Kleinere Boxen haben auch immer den Nachteil, dass sie den Bass nicht so gut herbekommen

Kurs: Es gibt eine ganze Menge Tutorials im Netz... schau dir die erstmal an, die meisten lernen es auch ohne Kurs. Wenn du einen guten Lehrer hast, wird mit ihm die Lernkurve aber vermutlich steiler ausfallen. Um welchen Kurs ginge es denn?

Jere873 30.10.2012, 22:10

vielleicht würde ich mir doch noch das hier dazu anschaffen :Behringer BCF2000. :) da geht das abmischen ein bisschen einfacher mit.

0
Bergerking94 02.11.2012, 20:44

Kommt man mit Ableton 8 als Anfänger gut zurecht?

Studio-kurs von einer Agentur kostet 570 euro für den Basic-Kurs.

0

Hallo,

ist die Frage noch aktuell oder hast du schon eine lösung für dich gefunden? wichtig wäre zu wissen was genau du vorhast (nur produzieren oder auch vocals aufnehmen) und ob du das ganze nur hobbymäßig betreiben willst oder auf kurze oder lange sicht auch professionel musik machen willst?

Bergerking94 14.12.2012, 09:44

Hej Ja ist sie;) Ja anfangs mal Hobby māßig- spāter dann schon professionell. Vocals aufnehmen werd ich anfangs nicht.

Eine frage : wie Binde ich analoge Instrumente (zb.schlagzerg) in das Projekt ein? Welches Mischpult wāre da geeignet ?

0

Was möchtest Du wissen?