Eigenes Fahrrad wurde angeschlossen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wurde das Fahrrad abgeschlossen, damit Du nicht mehr weg kannst? Das ist dann trotzdem keine Freiheitsberaubung, da Du ja jederzeit anders hättest weggehen können. Wurde Dir der Schlüssel vorenthalten? Dann würde ich es eher als Unterschlagung betrachten. Es gibt da aber noch einen Paragraphen, bei dem es sich um - ich weiß jetzt nicht genau die Bezeichdnung- irgend etwas mit "Wegnahme" handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MichaMB0809
03.11.2015, 20:41

ich war in der Stadt, habe Fahrrad am hbf angeschlossen und nachher stand ein fremdes Fahrrad angeschlossen an meinem

0

Die eigentliche Straftat folgt erst noch. Der Dieb hat dein Fahrrad mit seinem Schloss gesichert, damit er deins heute Nacht in Ruhe knacken kann. Altbekannte Masche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub das hat irgendwas mit eingriff auf fremder Besitztümer zu tun kp... aber rechtlich gesehen kann das ein Spaß sein oder so... also ich glaube nicht das dass sehr weit rechtlich verfolgt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dabei dürfte es sich um ein Diebstalsdelikt handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall strafbar, da Du als Eigentümer (nicht bloß Besitzer wie andere Antworten suggerieren) nicht die Möglichkeit hast, mit Deinem Eigentum nach Belieben zu verfahren (was für ein Wortwitz beim Fahrrad^^). Sonst weiß ich nicht, was es noch sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?