Eigenes Buch - Länge und Perspektive

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich fände es anstrengend immer einen neuen Erzähler zu haben, ich denke du solltest entweder bei einem bleiben oder bei einer Gruppe, wo sich die einzelnen abwechseln. Ich Erzähler haben ihre Vorteile, definitiv, aber wenn es Geheimnisse gibt, die verborgen bleiben sollten, dann würde ich mir überlegen ob ich nicht doch aus der dritten Person erzähle, zumindestens manchmal, kann ja auch einer sein, der teilweise in dei Figuren hineinsehen kann, das ist dann so ein halber Ich Erzähler.

So 100 000 Wörter entsprechen so guten 300-400 Seiten im Buchformat. Laso kannst du dir des dann ausrechnen. Das mit dem Veröffentlichen dürfte schwierig werden. Die bekannten Verläge bekommen jeden Tag unzählige Einsendungen, die lesen nicht einmal alle. Es gibt auch Möglichkeiten es gegen Geld drucken zu lassen, allerdings ist das zweifelhaft, da die Chancen, dass du welche an Leute die du nicht kenst verkaufst praktisch gleich null sind, auch wenn dein Buch extrem gut sein sollte.

Wenn du noch Fragen hast, dann schreib sie entweder hier oder schick mir ne Freundschaftsanfrage und wir können darüber reden, hab schon ein bisschen Erfahrung mit dem ganzen

Ich denke, du solltest deine Idee mit den verschiedenen Perspektiven nicht ganz verwerfen. Am Anfang ist es zwar schwierig 'umzuschalten', da zwar die Ivh.Perspektive bleibt, aber der Charakter wechselt. Aber ich persönlich mag das, da man die Situation und Umgebung aus verschiedenen Blivkwinkeln betrachtet. So wurde es beispielsweise im Buch 'Breathe-Gefangen unter Glas' von Sarah Cross an gemacht. Mir hat es sehr gut gefallen. Wenn du magst kannst du es ja mal lesen, und selber schauen, wie es auf dich wirkt. Ich wünsche dir für dein Vorhaben auf jeden Fall viel Erfolg! :)

Das mit der Perspektive kann schon ganz interessant sein, es darf nur nicht zu verwirrend wirken. Als positives Beispiel fällt mir dazu A Long Way Down von Nick Hornby ein. Da sind es sogar 4 Personen aus deren Sicht abwechselnd geschrieben wird und ich als Leser sympathisiere mit jeder einzelnen.

Guck doch eifach mal bei "normalen"Büchern rein.

Was möchtest Du wissen?