Eigenes Auto bei Haftpflichtabfrage

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die wollen einfach hören, wessen Eiskratzer das wohl war.

Das Eis kratzen gehört zum KFZ-Betrieb. Schäden die dabei entstehen werden von der privaten Haftpflichtversicherung mit dem Hinweis auf die Benzinklausel abgewiesen.

mayorphilde 06.06.2014, 23:03

Danke für die gute Antwort.

Also wenn es ihrer gewesen wäre, dann wird es abgewiesen?

Oder was darf ich darunter verstehen?

0
mayorphilde 06.06.2014, 23:23

Denn nur weil ich das Eiskratzen vorgenommen habe, heißt es ja nicht das ich es im Anschluss in Betrieb nehmen wollte. Da gibt es ja viele Fälle die anders sein können..

0
Anton96 07.06.2014, 22:45
@mayorphilde

Es geht nicht darum das du das Fahrzeug danach in betrieb nimmst sonder ob die Tätigkeit zum Betrieb des Fahrzeug gehört und Eis kratzen gehört definitiv dazu.

Die Benzinklausel soll schlicht und ergreifen verhindern das man mal eben eine Privathaftpflichtversicherung bemüht um einen Schaden an einem KFZ zu regulieren obwohl hier die Fahrzeugversicherung greift,

Deine Privathaftpflicht wird wie DerHans schon richtig geschrieben hat den Schaden nicht regulieren

0
Loroth 08.06.2014, 11:11
@Anton96

Die Antwort ist trotzdem falsch, denn die Benzinklausel greift hier nicht.

Diese lautet nämlich: „Nicht versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Eigentümers, Besitzers, Halters oder Führers eines Kraft-, Luft- oder Wasserfahrzeugs wegen Schäden, die durch den Gebrauch des Fahrzeugs verursacht werden.“

Keine dieser Eigenschaften trifft auf den Fragenden zu.

0
mayorphilde 08.06.2014, 13:22
@Loroth

Ich verstehe garnicht warum es heißen soll das Eiskratzen zum Betrieb gehört. Sogar eine 4-Jährige kann Eiskratzen und das Kfz nicht in Betrieb nehmen. und ich könnte auch sonst an irgendein fremdes Auto gehen mit voller Verfügungsmacht ohne das ich denjenigen kennen könnte. In Betrieb nehmen kann ich es allerdings nicht..

0
DerHans 09.06.2014, 11:23
@mayorphilde

Dann melde es doch deiner PH. Aber zu 99,9 % kannst du dir die Arbeit sparen.

0

das ist eine versicherungsrechtlich grenzwertige geschichte. aber m.e. müsste die eigene privathaftpflicht für den schaden aufkommen. wundere dich aber nicht, wenn die dir nach der regulierung des schadens kündigen, und du so leicht auch keine neue preiswerte mehr abschließen kannst...

lg, Anna

Geht denn aus deiner Schadensbeschreibung, die Du bei der Versicherung eingereicht hast, der Vorgang klar hervor oder liesse sich das auch so interpretieren, dass Du den Schaden im "rollenden Verkehr" zugefügt hast? Ich würde da mal anrufen bzw. bei den Versicherungsvertreter vorbeischauen.

Grenzwertig könnte es bzgl. "Gefälligkeitsschäden" werden (http://www.privathaftpflicht.net/leistungen-privathaftpflichtversicherung/gefaelligkeitsschaeden-in-der-haftpflichtversicherung/).

mayorphilde 06.06.2014, 23:01

Nee nee das geht klar hervor das es nicht in Betrieb war. Hatte nicht mal ihren Schlüssel..

0

mit deiner auto-haftpflicht hat dieser schaden nichts zu tun. du musst diesen schaden deiner privat-haftpflicht melden oder selbst zahlen, falls du keine privat-haftpflicht hast.

deine auto-haftpflicht zahlt nur, wenn der schaden im zusammenhang mit der nutzung deines kfzs aufgetreten ist.

annokrat

Die Versicherung will nur abklären, ob für den Schaden nicht Deine private Haftpflicht schadenersatzpflichtig ist..........

Du hast es der Autohaftpflicht gemeldet ??? Oder bin ich jetzt auf dem falschen Dampfer ???^^

dafee01 06.06.2014, 22:19

Verstehe den Beitrag genau umgekehrt! Sie hat den Schaden ihrer Privathaftpflicht gemeldet und nun wollen sie wissen, ob sie eine Autohaftpflicht hat!

1
BEAFEE 06.06.2014, 22:21
@dafee01

Oder so rum...-))))

Nähere Informationen wären sinnvoll......

0

Ich habe es meiner privaten Haftpflicht gemeldet. Wird sowas über die Kfz-Haftpflicht abgeklärt?

Und wieso überhaupt Grenzwertig, habe schon viel schlimmere Beiträge gelesen...

BEAFEE 06.06.2014, 22:35

Mach Dir keine Gedanken......das sind halt Standardfragen.........

0
mayorphilde 06.06.2014, 22:42
@BEAFEE

Nachdem alle erforderlich Unterlagen eingereicht wurden, kam diese Frage extra doppelt per Mail. Beim ersten mal hieß es ob ich in der Stadt (in der ich nicht wohne aber schadenort ist) ein Kfz habe. Das hab ich verneint, da ich ja nicht da wohne.

Und dann extra "hatten Sie am schadentag am schadenort ein Kfz in Ihrem Besitz?"

Daher meine Verwunderung.

0

Keine, das ist wohl eine Standardfrage. Wenn du den Schadne mit deinem Auto verzrsacht hat, wäre die Versicherung dafür zuständig.

Versicherugnen haben ihren Frgenkatalog, den siae abbfrgen. Nicht drüber nachdenken

Was möchtest Du wissen?