Eigener Trainings-Plan für die Sommerferien gut oder schlecht?

2 Antworten

Aaaaaalso der Plan ist so naja man sagt meistens immer einen Tag Regenerationszeit zwischen den Trainingstagen, da sich ja die Muskeln erst noch erholen müssen und damit auch wachsen. Eine Tüte Chips ist halt eher gegenproduktiv weil so gut wie keine Nährwerte in denen enthalten sind. Wenn dann müsstest du im Gegensatz um die Chips auszugleichen noch mehr gesunde Sachen mit viel Nährwerten essen. 

Die Leute die Leute die "nicht viel-fresser" sind sollten eher auf protein lastige gehen, da die Muskeln Protein zum wachsen brauchen. Am meisten solltest du Zucker meiden und und danach Fett (beides nicht so gut für Fitness)

Einen Sixpack zu bekommen ist ziemlich schwer, wenn du nicht auf Ernährung achtest, da er hauptsächlich nur durch richtige Ernährung und ausgewogenem Körperfettanteil wächst.

Ich z.b sollte pro Tag ca. 125g-150g Proteine durch Nahrung und Proteinshakes zu mir nehmen. (m/18 173cm 65kg)

Man kann mit 15 Jahren anfangen, kommt halt auf den Körper an.

Letztenendes, wenn du es wirklich ernst mit Fitness/ Muskelaufbau meinst solltest du dir eine gesunde Ernährung vornehmen und versuchen so viel Proteine in dich reinzuschaufeln wie geht. Ich kann dir auch noch die Fitnessapp Myfitnesspal empfehlen in der du deine Nahrung eintragen kannst und eine Übersicht über dein Essen hast.

(Ich bin kein Trainer noch sonst was und somit kann ich bei manchen Sachen vielleicht falsch liegen, ich hab jetz nur mal weitergegeben was mir so beigebracht wurde, verbessert mich wenn ich irgendeine dreck laber)

Ich glaube,wenn du die Chips weglässt, dann dürfte sich das fast von alleine lösen. Ist auch sonst wegen dem vielen Salz ziemlich ungesund.

Ok. ca 500kcal und 2200kjoul. steht auf verpackung das ist doch nicht schlimm oder? Jenachdem wie viel sport ich am tag mache oder? Ich denke nämlich nicht das es nur an den Chips liegt also das es dadurch sixpack bzw. Muskelmasse entsteht ^^ Trotzdem danke ;)

0

Was möchtest Du wissen?