Eigener Stil auf der Gitarre

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach einfach das, was du für richtig hältst. Musik ist doch eine Form der Freiheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise darf man sich beim Gitarrenunterricht nach einer Weile einer Musikrichtung zuwenden. Ich habe mich, als ich 10 war, für die Klassik entschieden. Und auch heute noch spricht sie mich mehr an als Blues.

Spielst du Akkorde? Wenn du Akkorde spielst, hast du da vielleicht etwas weniger Freiraum.

Wenn du vor Zuhörern spielen sollst, dann musst du dich manchmal einfach anpassen. Immerhin kommen sie nicht zu deinem Konzert sondern zu einer Veranstaltung der Musikschule, und dann möchten sie Stücke hören, die sie ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Bekannte dann so penetrant sind, und sagen, dass ihnen das nicht passt, wenn man nur eigene Lieder spielt, und man wird dann sogar angepöbelt, dass man nicht mal ein Lied aus den Charts kann, dann fühlt man sich, trotzdem ein bisschen als Looser und man übt krampfhaft Lieder aus den Charts, die man dann nicht hinbekommt. Das ist dann frustrierend; hingegen, wenn man eigenes spielt, wo man dahinter steht, dann geht es mir gut, und dann kann ich auch die Luft zum Atmen nutzen, die mir die Gitarre gibt... Was aber dann den Freunden sagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein eigenen Stil kann man nur entwickeln wenn man andere Stile spielen kann,

Die Aussage "Ich spiel nur meinen eigenen Stil" ist letztendlich meistens nur eine euphemistische Beschreibung für die Einschränkungen der eigenen Fähigkeiten: Du spielst so, wie du spielst, weil du nur so spielen kannst.

Ein eigener Stil ist die bewusste Entscheidung, etwas auf genau diese Art und Weise zu spielen. Und das kann man erst entscheiden wenn man überhaupt die Möglichkeiten besitzt, es auch ganz anders zu spielen.

Ein echter Musiker spielt auch mal Stücke, die er nicht mag, denn auch von denen kann man lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berlinerkind85
02.07.2013, 11:22

Ich kann schon verschiedenes andere, auch andere Stile, aber es ist so, dass ich dann, quasi, wie in einem Dialog, wieder auf meinen zurückkomme.

0

Spiel, was du willst, aber wunder dich nicht, dass andere lieber Rihanna als "Danke für diesen guten Morgen" hören wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berlinerkind85
01.07.2013, 20:31

Na, des Lied "Danke für diesen Morgen..." gehört für mich zum No-go...

0

Was möchtest Du wissen?