Eigener Isländer - kann ich´s mir leisten?

8 Antworten

Von was willst du denn leben wenn fast Dein ganzes Geld für das Pferd ausgegeben wird. Da darf dem Tier nichts passieren. Denke auch daran, dass der Hufschmied gelegentlich kommen muss. Du brauchst Pflegemittel für das Tier, Hufcreme etc. Und wenn es mal richtig krank wird, was dann. Du Versicherung zahlt nicht für jede kleine Erkrankung. Ein Pferd kannst du Dir leisten wenn Du mehr als 2000 Euro netto verdienst. Vorher nicht.

finde ich quatsch diese antwort!

klar solte man für den notfall immer genug auf der seite haben, aber ich verdiene im durchschnitt 1500 - 1800€ und kann mir 2 pferde leisten!

0
@magicheight

na toll! Einstellgebühr für 2 Pferde etwa 600 Euro, Miete Deiner Wohnung 300 Euro, Versicherungen, Steuer mitl. 100 Euro. Bleiben etwa 500 - 800 eus nach Deinen Angaben für Speisen, Getränke, Telefon, Kleidung, Tierarzt, Hygieneartikel, Hufschmied, Tierarzt, Benzin, Handy, Strom usw. Das kann niemals ausreichen für nur 1 Pferd.

0

Natürlich zahlt die Versicherung (wenn man eine gute sucht) für jede kleine Erkrankung, wie du es nennst! Dazu ist sie ja da!!

0

Dass du Zeit usw. hast, bezweifle ich nicht. Du bist eigentlich ja auch alt genug um das selbst zu wissen. 😊
Mit deinem jetzigen Gehalt wird das aber schon ganz schön knapp. Da darf wirklich nix kommen.
Überleg dir das wirklich gut!

wie viel möchtest du denn für deinen isi ausgeben? möchtest du turnier reiten oder nur freizeitmäßig? ist es dir wichtig, dass das pferd gute papiere hat? kann das pferd auch ruhig ekzem haben? - das alles spielt vorallem beim kaufpreis eine große rolle!

Was soll man noch tun, um sich den Traum vom eigenen Pferd erfüllen zu können?

Wie soll ich anfangen.. Naja also ich bin 16 und werde dieses Jahr 17. Ich hab wie fast jedes Mädchen diesen einen Traum seit ungefähr 14 Jahren endlich ein eigenes Pferd zu besitzen. Ich hatte dank meiner Großtante schon als Säugling/Kleinkind regelmäßig Kontakt mit Pferden. Dann mit 5 Jahren fing mein Reitunterricht an. Bis 13 hatte ich wöchentlichen Unterricht und hab dann als Mitreiterin/Bereiterin bei einem benachbarten Hof ausgeholfen. Hab dann dort auch eine Rb bekommen die ich auch 1 1/2 Jahre lang hatte, welche aber verkauft wurde. Dann hatte ich wieder eine. Das gleiche.. Da hatte ich dann echt die Schnauze voll. Solangsam reichts mir echt. Einige Male im Jahr seh ich dann auch Freunde von mir(von einer Pferdecommunity) welche endlich ihren Wunsch erfüllt bekommen haben. Zerreißt mir ehrlich gesagt das Herz. Auch wenn ich mir Glückliche Jugendliche mit ihren Pferden ansehe, könnt ich so heulen. Manchmal frag ich mich echt, warum ich nie eine der Glücklichen bin? Meine Mutter meint öfter wie: "Ja so ein Pferd wäre schon drinnen", aber dann ändert sie uuurplötzlich ihre Meinung wieder. Ich werde einfach nicht ernstgenommen mit diesem Wunsch. Am Geld liegts halt nicht. Ein Pferd würde sowieso erst in Frage kommen, wenn ich meine Lehre im Sommer anfange(Ab 17 Uhr rundum Zeit fürs Pferd) Dort verdiene ich dann über 600, bei dem ich nur 70€ im Monat brauche. Stall wäre nur 2km weg und Unterbringung kostet +Ausmisten+Futter+ Reitplatz und Halle nur 200€. Beim Hufschmied rechne ich 40€ bei Barhuf ein. Und auch bei Krankheiten wäre immer ein dickes Polster da. Auch das Pferd würde ich zahlen, da meine bereits verstorbene Großtante mir für diesen Wunsch einen Bausparer gemacht hat. Aber was nützt einem das, wenn man trotz 16 kein bisschen ernstgenommen wird? Meine Eltern finden es sogar witzig und meinen ich soll doch als Ausmisthelferin arbeiten, damit ich wieder mehr Kontakt zu Pferden hab. Jaaa sehr witzig. Rb will ich halt derzeit auch mehr keine, da ich das ewige Verkaufe satt habe..Und in meiner Gegend gibts leider zur Zeit auch gar keine mehr. Ich hab das Gefühl ich werd erst ein Pferd bekommen, wenn ich mit 18 ausziehe und mir dann keiner mehr dazwischen funken kann. Soweit will ich es eigentlich nicht kommen lassen... Was soll man da noch tun? Ich grübele immer wieder woran es nur liegt, warum sie diesen Wunsch nicht respektieren/wahrnehmen. Obwohl ja Zeit und Geld da ist. Mit bald 17 werde ich wohl doch schon ein bisschen Reife haben...

...zur Frage

Pferd will nicht laufen wenn andere Pferde dabei sind 😵

Hallo ... Ich habe eine Frage an euch Reiter . Mein Pferd will überhaupt nicht laufen wenn andere Pferde mit auf dem Platz oder in der Halle sind . Egal ob mit Sporen oder Gerte , man kann treiben wie man will aber er läuft einfach nicht . Wenn ich alleine mit ihm auf dem Platz oder in der Halle bin läuft er ganz normal . Habt ihr irgendwelche Tipps für mich ? Danke schon mal im voraus :) Lg

...zur Frage

Wie kann ich meine Eltern von einem eigenen Pferd/Pony überzeugen?

...zur Frage

Extrem faules Pferd-Sporen?

Hallo, ich habe ein Problem: Und zwar ist mein Pferd auf dem Platz/in der Halle seehr faul und unmotiviert. Im Gelände ist sie wie ausgewchselt. Ich weiß, dass ihr es kein Spaß auf dem Platz/in der Halle macht. Aber ich bin noch jung und sollte meiner Meinung nach in die Reitstunde gehen. Weil sich sonst Fehler einschleichen. Deshalb gehe ich einmal in der Woche in die Reitstunde, Platz oder Halle, je nach Wetter. Nun habe ich noch eine Schwester, die genau das gleiche macht. D.h. unser Pferd läuft 2x in der Woche auf dem Platz/in der Halle. Den Rest der Woche wird anders genutzt...ausreiten, longieren, etc.

Gerade im Sommer ist sie sehr faul und unmotiviert. Aber nur wenn wir in der Halle/auf dem Platz sind. Wenn ich danach noch ein bisschen Schritt ausreiten geh (damit sie schön ausschwitzt), ist sie wie gewandelt. Sie läuft locker vorwärts und ist überhaupt nicht mehr triebig. Aber auf dem Platz/Halle konnte sie davor nicht mehr vorwärts laufen. :(

Mein Problem: Eventuell durch die Vorbesitzer wurde sie abgestumpft. Schenkel & Gerte bringen also null mehr. Sporen.? Ich bin kein Fan davon und habe bis jetzt auch keine benutzt.

Was soll ich machen? Ich kann nicht mehr vorwärts reiten. Wenn sie nicht mehr will, lässt sie sich nicht angaloppieren, oder locker vorwärts traben. Sie läuft nur noch ihr Tempo. :(

Ich brauche jetzt keine Ratschläge in dem Motto:

Dein Pferd mag es nicht, wenn es arbeiten muss auf dem Platz/in der Halle, das weiß ich!! :D Aber es sollte schon sein, dass man in die Reitstunde gehen kann.

Gesundheitliche Probleme hat sie auch nicht!

Mehr Abwechslung. Ja aber wie denn? Schritt/Trab/Galopp Wechsel sind nur möglich, wenn man auch vorwärts kommt.. -.-

Mein Reitlehrer meint immer: Treiben, treiben, treiben! Aber das juckt sie auch nicht...

Nun überlege ich mir Sporen zu kaufen. Ich weiß, ein seeehr umstrittenes Thema! Bitte jetzt auch keine Antworten, z.B. Sporen sind Tierquälerei und alles. Ja sind sie, wenn man sie falsch einsetzt. ;) Aber es wäre ja nur, wenn ich in der Reitstunde wäre..und mein Reitlehrer Fehler korrigiert.

Nun, was meint ihr? :) Sind Sporen in meinem Fall sinnvoll?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Pferd - monatliche Kosten - 400 Euro?

Ich bin gerade am rechnen, ob ich mir nicht langsam ein eigenes Pferd (Isländer) leisten könnte. Ich kann monatlich 400 Euro für ein Pferd zur Seite legen... Jetzt meine Frage: Komme ich mit 400 Euro monatlich für ein Pferd mit den laufenden Kosten hin (also Schmied, Futter, Stallmiete, Impfungen, Wurmkuren, Versicherung, Zusatzfutter,...)? Die Stallmiete in meinem Stall beträgt 190 Euro... Bitte keine Kommentare mit "was wäre wenn"! Für alle "Eventualitäten", d.h. Tierarztrechnungen, Reitstunden, gerissene Trensen, Benzinkosten etc. würden meine Eltern aufkommen! ;-) Danke für ehrliche Meinungen bzw Erfahrungen!

...zur Frage

Reitstunde - Was macht ihr so?

Wenn ihr alleine mit euerem Pferd auf dem Platz oder in der Halle reitet, was macht ihr da so? Wie ist euer Ablauf, was ihr immer so macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?