Eigener Firma Geld vorstrecken und zurückzahlen?

7 Antworten

Du kannst ein Kassenbuch führen. Einnahmen: Privateinlage 10 000,00€ / Ausgaben: PC XXX 600,00€ , Drucker 350,60€ .....

Wenn es ein Einzelunternehmen ist, keine Besonderheit. Da kann man seinem unternehmen ncihts leihen (recht Tasche an linke tasche als Darlehn geht nicht). Man macht eine Geldeinlage auf das Geschäftskonto, zahlt die Rechnungen udn wenn die Liquidität gut ist, dann macht man eine entnahme und fertig.

Ist es eine GmbH (oder UG) muss man dem Unternehmen (weil eine eigene Rechtspersönlichkeit) ein Darlehn geben udn kann es zurück zahlen, wenn wieder Geld da ist.

Man sollte aber aufpassen, der Vertrag muss sein, wie unter fremden Dritten.

Es ist eine UG. Bevor sie endgültig (also Bürokratie etc) gegrundet wurde, wurden von den Gründern Dinge gekauft und vom Privatgeld bezahlt. Die Gründer möchten nun das Geld für diese Dinge gerne zurückhaben- die UG _hat_ das Geld bereits, um es "zurück" zu zahlen.

Verzeiht, dass ich das noch immer nicht ganz verstanden habe. Dass das irgenwie möglich ist, weiß ich. Nur, wie man das vernünftig handhabt, weiß ich noch nicht.

0
@MisterCG

Ok, wenn ich es richtig verstehe gibt es sagen wir einen Drucker und etwas Material, was man vorher gekauft hatte udn was nun in die UG soll.

Dann ist kein Darlehnsvertrag mehr notwendig (ich hatte vertanden die Sachen sollen erst gekauft werden).

Also einfach nur gegenQuittung an den ursprünglichen Käufer auszahlen. Also Beispiel:

für einen Drucker Canon XYZ 22 150,- Euro.

Für Büromaterial 10 Ordner + 10 Kugelschreiber 15 Euro.

mehr ist nciht notwendig.

0

Was ich vergessen habe: Alle Rechnungen der gekauften Dinge für die Firma sind natürlich vorhanden und es ist ohne Frage klar, dass es sich ausschließlich um DInge FÜR die Firma handelt.

Dann ist auch der Mehrwertsteuer-Abzug (soweit die Firma zur Umsatzsteuer optiert hat bzw. umsatzsteuerpflichtig ist) kein Problem, die Belege können ganz normal als Firmen-Ausgaben gebucht werden gegen Privateinlagen (siehe oben die komplette Erklärung).

0

Einem bekannten privat Geld für seine Kaution ausgeliehen (Überweisungsbeleg vorhanden) - er will nicht zahlen - wie kriege ich es zurück?

Hallo!

Ich habe einem bekannten Geld für seine Wohnungskaution vorgestreckt, in dem ich an die Immobiliengesellschaft direkt überwiesen habe. In dem Verwendungszweck habe ich seinen Namen sowie "Kaution für die Wohnung Nr..." angegeben.

Nun will er nicht zurückzahlen. Die Immobiliengesellschaft sagt, dass Sie das Geld nicht zurücküberweisen kann und schlimmer noch: sollte er ausziehen hat er sogar Recht auf eine Auszahlung!

Mit ihm zu sprechen bringt es nichts.. Als Beweis habe ich nur den Überweisungsbeleg. Was kann ich machen? Lohnt es sich damit zu einem Anwalt zu gehen (Kaution war knapp 1000€)?

Danke vorab für eure Antworten!

...zur Frage

Gründung einer Privat Schule

hi ;)

Was braucht man für die Gründung einer Privat Schule (Außer Geld) Wie macht man das?

Lg

...zur Frage

Hilfe beim buchen von durchlaufende Posten bei Barzahlung?

Ich mache für meinen Mann die Buchhaltung. Er arbeitet als Subunternhemer für eine Firma. Jetzt hat er von einem Kunden dieser Firma eine Barzahlung der Rechnung bekommen. Das Geld hat er behalten und möchte es von seinem Konto an die Firma, die den Betrag erhält überweisen. Jetzt geht es um die Buchung:

Wie kann ich das buchen?? Es sind doch durchlaufende Posten?? Das Geld hat er Bar bekommen und nicht auf das Konto. Oder muss man das Geld auf´s Konto einzahlen?

...zur Frage

Domain ändern Privat auf Firma?

Kann ich beim Registrieren einer Domain(aktuell noch Private ( eines Tages möchte ich damit geld verdienen und dann auch ein Gewerbe öffnen) Sie einfach umstellen von Privat auf Firma ?

...zur Frage

Dinge an die eigene Firma verkaufen

Guten Tag allerseits.

Meine Situation: Mein zukünftiger Geschäftspartner und Ich befinden uns am Anfang einer Firmengründung (GmbH, Handwerk, in der Schweiz). Businessplan, Finanzplan, Liquide Mittel sind vorhanden. Der Prozess der eigentlichen Gründung (Handelsregistereintrag, Notar etc.) ist noch nicht gestartet, da wir damit warten wollen, bis wir die geeignete Liegenschaft gefunden haben.

Wir wollen schon mal anfangen Firmennotwendige Dinge einzukaufen. Wir haben beispielsweise ein Lieferbus im Visier, welchen wir uns auf keinen Fall entgehen lassen wollen.

Nun zur Frage: Darf ich den Bus oder auch andere Maschinen etc. jetzt privat kaufen und wenn die Firmengründung mit Eintrag ins Handelsregister über die Bühne ist dann an meine eigene Firma verkaufen? Der Punkt ist, Ich darf mich ja nicht persönlich durch meine Firma bereichern, was hier eigentlich auch nicht der Fall ist, aber so abgestempelt werden könnte.

Wenn NEiN, welche Wege gibt es?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?