eigenen vater auf unterhat verklagen!?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Doch! Doch! Doch! Es geht, diese soziale Ordnung will das so! Mach das! Bloß die Anwältin kostet auch was!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von masha1990
08.10.2011, 13:09

sicher? also sollte ich mir schnellstens einen anwalt nehmen? ich hab da sicher dann auch nen anspruch auf gerichtskostenbeihilfe?

0
Kommentar von lilli2007
08.10.2011, 14:08

was für eine unkompetente Antwort. Der Vater ihres Kindeas muss zahlen, die Volljährige ist nicht in Ausbidlung, also kein UH vom Vater. Wenn du keine Ahnung hast halte dich hier raus

0

ja, es gibt immer faule Schmarotzen, die auf die Kosten anderer leben moechten. Ich wundere mich nicht, dass er dich aus dem Hause rausgeschmissen hat. Ich kann mir schon denken, welche Probleme er mit dir hatte. Haettest du zuegig deine Ausbildung gemacht und ihm zuhause geholfen waere es anders gewesen. Hast du nie daran gedacht, dass du fuer deinen Unterhalt selbst zu sorgen hast anstatt die Jagd auf eigenen Vater zu veranstalten. Wieviel er verdient und mit wem er zusammen lebt geht dich gar nichts an!! Er arbeitet und du nicht. Jetzt spielst du armes Maedchen, weil du ein Kind hast. Haettest du bloss frueher dein Gehirn eingeschaltet, bevor du ein Liebesakt begonnen hast. Jetzt versuchst du deinen Vater auszunehmen, weil du zu faul bist, dein eigenes Leben in die Hand zu nehmen. Mich ekeln solche Menschen an!! So wie dein Leben aussieht bist du selbst verantwortlich. Mach dich an die Arbeit und lass ihn in Ruhe. Punkt.... und noch ein mal AN DIE ARBEIT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weis nicht ob es rückwirkend geht. Aber eigentlich muß er nur Unterhalt zahlen, solange Du die Lehre oder das Studium noch nicht beendet hast. Du bist ja schon volljährig. Aber was ist mit dem Vater Deines Sohnes. Der müßte doch was zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Klage würde hier nicht viel bringen. Wenn Du schon ein Kind hast, sind nicht mehr Deine Eltern unterhaltspflichtig, sondern der Vater Deines Kindes. Der müßte für Dich Betreuungsunterhalt leisten. Außerdem hättest Du auch ohne Kind nur noch dann einen Unterhaltsanspruch, wenn Du zielstrebig dabei bist, Deine berufliche Ausbildung abzuschließen. Da Du Dich ja vermutlich gerade um Dein Kind kümmerst, ist nix mit Ausbildung. Und damit auch nix mit Unterhaltsanspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von masha1990
08.10.2011, 13:05

ich möchte ja nicht für meinen sohn unterhalt, sondern wegen mir, das ich von der arge wegkomme... er verdient ja immerhin genug... es geht hier rein um mich, nicht um mein kind. und in deutschland ist es doch so das die eltern für dich zu sorgen haben bis du 25? bist?

0

Du bist volljährig und hast ein Kind. Der Vater deines Kindes muss für dich und dein Kind unterhalt zahlen. dein vater gar nichts, denn eine Volljährige die sich weder in Schule noch in Ausbildung befindet hat keinen Unterhaltsanspruch. Auch kann die Arge nichts auf sich überleiten, denn das kann die nur dann wenn ein Unterhaltsanspruch nach BGB besteht. Hier besteht aber keiner. Der vater deines Kindes muss auch dir UH zahlen bis euer Kind 3 jahre alt ist das nent man betreuungsunterhalt. Von deinem Vater steht dir gar nichts zu. Aklso wenn du ihn verklagst wirst du die Kosten tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, du schreibst, dass dein "erzeuger" ein schönes leben hat und wie gott in frankreich lebt. aber er arbeitet auch dafür. mach es doch auch, bringe dein kind in die betreuung und arbeite! du wirst wohl mit 21 für dich sorgen können, das ist ja lächerlich. wenn mein vater mir so scheiß egal wäre, dann wäre ich aber auch zu stolz von ihm geld zu verlangen. geh arbeiten und zeige ihm, dass es auch ohne papi geht !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum sollte er nicht in den urlaub fliegen? sein gutes recht denn er geht arbeiten und tut was für sein geld! du hast ein eigenes kind in die welt gesetzt und verlangst noch als "erwachsene" geld vom papi? TRAURIG! was machst du denn bitte um den unterhaltsanspruch zu erfüllen? nichts! du müsstest entweder in einer ausbildung sein oder zumindestens die schulbank drücken! nichts davon machst du. verdiene dein eigenes geld und ernähre dein kind !!!selbstständig!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du eine Ausbildung abgeschlossen? Denn das ist im Alter von 21 sehr wahrscheinlich. dann hast Du eine wirtschaftliche Selbstständigkeit erreicht und somit ist Dein Vater nicht mehr unterhaltspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von masha1990
08.10.2011, 12:57

nein, ich wollte damals schnell weg vom jobcenter und habe sofort angefangen zu arbeiten bis ich schwanger wurde und mein chef das erfahren hat, und der hat sich dann daraufhin gründe gesucht um mich schnellstmöglichst loszuwerden...

0

du gibst keine begründung an weswegen du es machen will, außerdem bist du über 18 also somit volljährig, stehst auch nicht in einer ausbildung, was dein vater macht und wie viel er verdient sollte dir schnuppe sein (neid) weil du dein eigenes leben nicht in griff hast, und keine lehre (ausbildung) vollbracht hast, wäre er bis zum alter von 25j unterhaltspflichtig (bis lehrende) somit kein anspruch auf unterhalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von masha1990
08.10.2011, 13:12

warum? weil man vater nie ein vater war, weil er mich mit 18 wegen einer 24 jährigen nachts im winter vor die tür gesetzt hat, weil er nur unrecht tut, weil er gewatätig wurde , weil er ein arsc**** ist seit tag eins, da sind sooo viele sachen.....

0

lass es, den eigenen vater verklagt man nicht. du bist volljährig, gesund (will ich hoffen) und auch alt genug dein leben selbst in die hand zu nehmen. setze deine energie für eine positive entwicklung deiner lebensumstände ein und führe keine schlammschlachten (negative energie) gegen deinen eigenen vater. wenn er kein guter vater war ist es nur ein grund mehr für dich deine autonomie anzustreben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von masha1990
08.10.2011, 13:08

wenn es ein vater wäre würde er sich um seine kinder sorgen machen sich drum kümmern oder ein wenig interesse zeigen! es sind schwerwiegende dinge in letzer zeit wieder passiert, ich möchte nur wissen ob es rechtlich überhaupt möglich wäre, er ist mir schei** egal, wenn er tot wäre würde es mich nicht interessieren, soeben wie es ihn interessieren würden!!!! es kann nicht sein, das er sich das schöne leben macht und wir schauen wie wir über die runden kommen!!!

0

Wenn , dann kümmert sich die Arge darum, denn dann müssen die ja weniger zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von masha1990
08.10.2011, 13:01

tun sie aber nicht, haben sie noch nie....

0

Möglich ist das schon, ABER ob es erstrebenswert ist musst Du selbst entscheiden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?